Mit dem Herzen dabei. Im Kiez verwurzelt.

Ein gutes Programm braucht Charaktere, die es umsetzen. Das funktioniert nur, wenn die politischen Verantwortungsträger die Breite unserer Gesellschaft und die thematischen Schwerpunkte repräsentieren. Genau darauf haben wir bei der Kandidatenauswahl besonderen Wert gelegt.

Erststimme

Mit der Erst­stim­me wer­den die Direkt­kan­di­da­ten für das Abge­ord­ne­ten­haus gewählt. Wer die meis­ten Stim­men in sei­nem Wahl­kreis erhält, zieht direkt ins Lan­des­par­la­ment ein – unab­hän­gig vom Wahl­er­geb­nis der Par­tei, denn gewählt wird die Per­son. Der loka­le Bezug unse­rer CDU-Kan­di­da­ten ist hier beson­ders aus­ge­prägt.

Zweitstimme

Mit der Zweit­stim­me wer­den die Kan­di­da­ten für das Abge­ord­ne­ten­haus von Ber­lin anhand einer Lis­te gewählt. Die CDU Lich­ten­berg tritt mit einer Bezirks­lis­te an. Alle Kan­di­da­ten sind also hier ver­wur­zelt. Die meis­ten Par­tei­en jedoch, geben den Wäh­lern eine Lan­des­lis­te zur Aus­wahl, wo die Kan­di­da­ten aus ganz Ber­lin kom­men.

Drittstimme

Mit der Dritt­stim­me wer­den die Kan­di­da­ten für die Bezirks­ver­ord­ne­ten­ver­samm­lung – kurz BVV – anhand einer Lis­te gewählt. In der BVV wer­den die loka­len The­men debat­tiert, ähn­li­ch wie in einem Par­la­ment. Die Kan­di­da­ten der CDU kom­men aus allen Kie­zen des Bezirks und ken­nen daher die Anlie­gen ihrer Nach­barn sehr gen­au.

In den sechs Lich­ten­ber­ger Wahl­krei­sen für das Abge­ord­ne­ten­haus wur­den fol­gen­de Kan­di­da­ten nomi­niert:

Der Abge­ord­ne­te Dan­ny Frey­mark für den Wahl­kreis 1 (Fal­ken­berg, Wel­se­kiez, War­ten­berg) .

Der BVV-Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de Gre­gor Hoff­mann für den Wahl­kreis 2 (Mal­chow, Ost­see­vier­tel, Müh­len­grund, Alt-Hohen­schön­hau­sen)

Der Grund­schul­leh­rer Pas­cal Ribble für den Wahl­kreis 3 (Lands­ber­ger Allee, Fenn­pfuhl, Rosen­fel­der Ring).

Die Vor­sit­zen­de der Frau­en Uni­on Lich­ten­berg, Chris­ti­ne Nün­thel, für den Wahl­kreis 4 (Park­aue, Frank­fur­ter Allee Nord + Süd).

Der Geschäfts­füh­rer in der Sozi­al­wirt­schaft, Mar­tin Schae­fer, für den Wahl­kreis 5 (Gen­sin­ger Vier­tel, Fried­richs­fel­de, Vic­to­ria­stadt).

Der Refe­rent des Stadt­ent­wick­lungs­stadt­ra­tes, Fabi­an Peter, für den Wahl­kreis 6 (Fried­richs­fel­de-Süd, Karls­hor­st, Rum­mels­bur­ger Bucht).

Die Bezirks­lis­te zum Abge­ord­ne­ten­haus wird von Dan­ny Frey­mark als Spit­zen­kan­di­dat ange­führt. Er ver­tritt bereits seit 2011 als Mit­glied des Abge­ord­ne­ten­hau­ses enga­giert die Inter­es­sen der Bür­ger vor Ort und unter­hält mit sei­nem Bür­ger­bü­ro im War­nit­zer Bogen eine sehr gefrag­te Anlauf­stel­le für alle The­men im Kiez. Im Abge­ord­ne­ten­haus wirkt er als umwelt­po­li­ti­scher Spre­cher der CDU-Frak­ti­on und als stell­ver­tre­ten­der Vor­sit­zen­der der Jun­gen Grup­pe in der CDU-Frak­ti­on. Zudem hat er sich der För­de­rung des bür­ger­schaft­li­chen Enga­ge­ments und der Unter­stüt­zung von ehren­amt­li­ch Akti­ven ver­schrie­ben.

Auf Platz 2 der Bezirks­lis­te zum Abge­ord­ne­ten­haus folgt ihm erneut Fabi­an Peter, dem der Ein­zug ins Abge­ord­ne­ten­haus bei den Wahlen 2011 nur knapp ver­sagt blieb. In die­ser Fol­ge ent­schied er sich damals zu einem Wech­sel von einer Füh­rungs­po­si­ti­on in der Wirt­schaft, um sich als Refe­rent beim Bezirks­stadt­rat für Stadt­ent­wick­lung im Sin­ne der Bür­ger ein­zu­brin­gen.

Auf den wei­te­ren Plät­zen der CDU-Bezirks­lis­te für das Abge­ord­ne­ten­haus kan­di­die­ren

der Wirt­schafts­ju­rist Tris­tan Mar­tens (Platz 3),

die Kul­tur­ma­na­ge­rin Ali­na Pät­zold (Platz 4),

der Grund­schul­leh­rer Pas­cal Ribble (Platz 5),

die Vor­sit­zen­de der Frau­en Uni­on Lich­ten­berg, Chris­ti­ne Nün­thel (Platz 6).

Bereits zum vier­ten Mal in Fol­ge wur­de Wil­fried Nün­thel als Spit­zen­kan­di­dat für die BVV nomi­niert. Seit 2011 ist er als Bezirks­stadt­rat für Stadt­ent­wick­lung maß­geb­li­ch am Auf­schwung im Bezirk Lich­ten­berg betei­ligt. Wäh­rend sei­nes lang­jäh­ri­gen Wir­kens als Stadt­rat in Lich­ten­berg und frü­her auch in Mar­zahn war er für unter­schied­li­che Res­sorts (u.a. Wirt­schaft und Finan­zen bzw. Bür­ger­diens­te und Sozia­les) zustän­dig und bringt somit einen brei­ten Erfah­rungs­schatz mit, um die Lich­ten­ber­ger Bezirks­po­li­tik zu berei­chern.

Eben­falls zum Spit­zen­team gehö­ren der BVV-Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de Gre­gor Hoff­mann auf Platz 2 und die Kul­tur­ma­na­ge­rin Ali­na Pät­zold auf Platz 3. Hoff­mann kann auf 20 Jah­re Poli­tikerfah­rung in BVV und Abge­ord­ne­ten­haus zurück­bli­cken. Seit 2011 führt er die CDU-Frak­ti­on in der Bezirks­ver­ord­ne­ten­ver­samm­lung als Vor­sit­zen­der und ach­tet dabei stets auf eine bür­ger­li­che Hand­schrift in der Abstim­mung mit ande­ren Frak­tio­nen. Ali­na Pät­zold ist eine über den Bezirk hin­aus aner­kann­te Kul­tur­ma­na­ge­rin, die für ihre Leis­tun­gen in die­sem Jahr mit dem Bun­des­ver­dienst­kreuz aus­ge­zeich­net wur­de. Dar­über hin­aus bringt die gebür­ti­ge Arme­nie­rin ihre ganz per­sön­li­chen Erfah­run­gen bei Fra­gen der Inte­gra­ti­on von Migran­ten in die poli­ti­sche Debat­te ein, ein The­ma das die Bezirks­po­li­tik in den nächs­ten Jah­ren stark beschäf­ti­gen wird.

Auf den wei­te­ren Lis­ten­plät­zen für die Bezirks­ver­ord­ne­ten­ver­samm­lung fol­gen:
4) Mar­tin Schae­fer
5) Tho­mas Dro­bi­sch

6) Hei­ke Wess­oly
7) Pas­cal Ribble
8) Ben­ja­min Hud­ler
9) Cars­ten Hal­bach
10) Frank Tei­chert

11) Micha­el Moll
12) Flo­ri­an Kla­wun
13) Tim-Yan­nik Som­mer
14) Marc Rutt­kus
15) Cin­dy Frey­mark

16) Mar­cel Bert­sch
17) Bri­git­ta Ger­städt
18) Hans-Jür­gen Geiß­ler
19) Lisa Mil­lies
20) Ant­je Hagen

21) Bern­hard Scha­per
22) Diet­mar Peters
23) Ben­ja­min Pugl-Bar­tho­lo­mé
24) Tho­ralf März
25) Vio­la Topo­lins­ki

26) Kerstin Moll
27) Sophie Baur
28) Ste­fan Duck­stein
29) Andre­as Meiß­ner
30) Patrick Oster­land

31) Nina Bau­dis
32) Andre­as Schulz
33) Anne Malik
34) Maj-Britt Matt­ke
35) Robert Schulz