Pressespiegel

Verfahren für Bezirks-Logo wird neu aufgerollt

Die Christ­de­mo­kra­ten hat­ten eine Ent­schei­dung des Bezirks­am­tes für ein Logo, für das zuvor ein Teil­nah­me­wett­be­werb ver­an­stal­tet wor­den war, stark kri­ti­siert und die Rück­na­me des Beschlus­ses gefor­dert. »Es ent­sprach nicht den Ansprü­chen an einen kin­der-und fami­li­en­freund­li­chen Bezirk«, so Ali­na Pät­zold, kul­tur­po­li­ti­sche Spre­che­rin der CDU-Frak­ti­on. Die Mar­ke soll das bezirk­li­che Leit­ziel des kin­der- und fami­li­en­freund­li­chen Bezirks ver­deut­li­chen und ange­mes­sen auf allen Publi­ka­tio­nen des Bezirks­am­tes prä­sent sein. Im Juni 2015 war dem Bezirk Lich­ten­berg das Zer­ti­fi­kat »Fami­li­en­ge­rech­te Kom­mu­ne« ver­lie­hen und ein ent­spre­chen­des Logo »Fami­li­en­ge­rech­te Kom­mu­ne« zur Verfu?gung gestellt wor­den. »Mit die­sem Logo kann man kei­nen familien­freundlichen Bezirk iden­ti­fi­zie­ren, da anstatt eines Fami­li­en­mus­ters Abbil­dun­gen von Mon­den zu sehen sind«, so Pät­zold wei­ter. Nach Ansicht der CDU mus­s­te deut­li­ch nach­ge­bes­sert wer­den, zumal die Bezirks­ver­ord­ne­ten­ver­samm­lung (BVV) Lich­ten­berg nicht mit in die Ent­schei­dungs­fin­dung ein­be­zo­gen war. Nun soll ein Logo ent­wi­ckelt wer­den, mit dem die moder­ne Viel­falt an Lebens-und Fami­li­en­for­men deut­li­ch wird. Auch die Worte »Lich­ten­berg« und »fami­li­en­freund­li­ch« sol­len prä­sent sein. »Das ist ein guter Weg, den das Bezirks­amt beschrei­tet und der unse­rer Inten­ti­on ent­spricht«, zeigt sich Pät­zold erfreut.

Autor: Gudrun Bender
Verweis: www.lichtenbergmarzahnplus.de/verfahren-fuer-bezirks-logo-wird-neu-aufgerollt/

Quelle: LichtenbergMarzahnPlus | 02.04.2016

Print Friendly, PDF & Email
Zurück zu allen Beiträgen