Pressespiegel

Neue Straßennamenschilder

Hohen­schön­hau­sen Nord: Eli­sa­be­th-Schie­mann-Stra­ße, Marie-Eli­sa­be­th-von-Hum­boldt-Stra­ße

Hohen­schön­hau­sen Süd: Elsa­stra­ße, Joa­chimstha­ler Stra­ße, Kon­rad-Wolf-Stra­ße, Lands­ber­ger Allee, Wrie­ze­ner Stra­ße

Lich­ten­berg Nord: Alfred-Jung-Stra­ße, Deutsch­meis­ter­stra­ße, Got­lin­de­stra­ße, Herz­berg­stra­ße, Rüdi­ger­stra­ße, Sieg­fried­stra­ße, Wil­helm-Gud­dorf-Stra­ße

Lich­ten­berg Mit­te: Alt-Fried­richs­fel­de, Buch­ber­ger Stra­ße, Ema­nu­el­stra­ße, Gen­sin­ger Stra­ße, John-Sieg-Stra­ße, Leo­pold­stra­ße, Mon­im­bó­platz (Erklä­rungs­schild nörd­li­ch der Frank­fur­ter Allee und west­li­ch der Skan­di­na­vi­sche Stra­ße), Robert-Uhrig-Stra­ße, Rosen­fel­der Stra­ße, Rupprecht­stra­ße

Lich­ten­berg Süd: Doro­thea­stra­ße, Gun­del­fin­ger Stra­ße, Hen­tig­stra­ße, Jun­ker-Jörg-Stra­ße, Wal­len­stein­stra­ße

Hier­zu erklärt der Bezirks­stadt­rat für Stadt­ent­wick­lung, Wil­fried Nün­thel (CDU): »Die Stra­ßen­na­menschil­der müs­sen aus den unter­schied­lichs­ten Grün­den ange­bracht wer­den. Die Schil­der sind zum Bei­spiel beschä­digt, von der Son­nen­ein­strah­lung stark aus­geb­li­chen, gestoh­len oder auf­grund von Stra­ßen­um- und Stra­ßen­neu­be­nen­nun­gen ein­fach noch nicht ange­bracht wor­den. Da es sehr vie­le Stra­ßen­na­menschil­der im Bezirk gibt, sind wir auch wei­ter­hin auf die Hin­wei­se der Bür­ge­rin­nen und Bür­ger ange­wie­sen.« Für Hin­wei­se zu Stra­ßen­schil­dern aller Art kön­nen sich Bürger/innen pos­ta­li­sch an das Bezirks­amt Lich­ten­berg von Ber­lin, Stra­ßen –und Grün­flä­chen­amt, SGA ZD 1, Alt-Fried­richs­fel­de 60, 10315 Ber­lin, oder unter Tel. (030) 9 02 96 65 21, per Fax (030) 9 02 96 77 65 21 oder via E-Mail wen­den.

Verweis: www.lichtenbergmarzahnplus.de/neue-strassennamenschilder/

Quelle: LichtenbergMarzahnPlus | 16.03.2016

Print Friendly, PDF & Email
Zurück zu allen Beiträgen