Pressespiegel

Martin Pätzold für Bundestag nominiert

Damit ist die CDU die ers­te Par­tei, die sich auf einen Kan­di­da­ten für den Wahl­kreis 86 ver­stän­dig­te. Pät­zold zog 2013 als jüngs­ter Abge­ord­ne­ter der Haupt­stadt-CDU über die Lan­des­lis­te in den Bun­des­tag. Zuvor pro­mo­vier­te er über die »Trans­for­ma­ti­ons­pro­zes­se der Ber­li­ner Wirt­schaft nach der Wie­der­ver­ei­ni­gung«, arbei­te­te bei gro­ßen deut­schen Unter­neh­men wie der Deut­schen Bank und dem Axel-Sprin­ger-Ver­lag und war in der Senats­ver­wal­tung für Gesund­heit und Sozia­les beschäf­tigt.

Verweis: bezirks-journal.de/wp-content/uploads/2016/12/Bezirks-Journal-Lichtenberg-Dezember-2016.pdf

Quelle: Lichtenberger Bezirks-Journal, Sei­te 4 | 08.12.2016

Print Friendly, PDF & Email
Zurück zu allen Beiträgen