Pressespiegel

Gartenwettbewerb startet

Ziel der Initia­ti­ve ist es, die Schul­gär­ten als Erleb­nis­or­te für nach­hal­ti­ge Bil­dung zu för­dern. »Päd­ago­gen, Eltern und auch Groß­el­tern schaf­fen mit den Kin­dern Berei­che, in denen sie das Wach­sen und Gedei­hen der Pflan­zen erle­ben kön­nen. Das Ern­ten und Ver­ar­bei­ten spielt dabei eine wesent­li­che Rol­le. Inter­es­sant ist auch der viel­fach fächer­über­grei­fen­de Ein­satz des Gar­tens im Schul­un­ter­richt. Zahl­rei­che Tier- und Pflan­zen­ar­ten kom­men im Umfeld einer Groß­stadt haupt­säch­li­ch im Gar­ten vor. Mei­se, Igel, Bie­nen und ande­re Tie­re kön­nen dort von den Kin­dern beob­ach­tet wer­den. Daher ist der Schul­gar­ten ist ein idea­ler Lern­ort«, erklär­te Schirm­herr Wil­fried Nün­thel (CDU), Stadt­rat für Stadt­ent­wick­lung, den Gedan­ken des Wett­be­wer­bes, für den sich bis­her 35 Pro­jekt­grup­pen ange­mel­det haben. Eine fach­kun­di­ge Jury wird die Schul­gär­ten im Sep­tem­ber 2015 besich­ti­gen und eine Bewer­tung vor­neh­men. Aus­ge­zeich­net wer­den die bes­ten Pro­jek­te, zudem wur­de ein Son­der­preis zum The­ma Arten­schutz aus­ge­lobt.

Verweis: www.lichtenbergmarzahnplus.de/gartenwettbewerb-startet-2/

Quelle: LichtenbergMarzahnPlus | 05.03.2015

Print Friendly, PDF & Email
Zurück zu allen Beiträgen