Pressespiegel

Ein Potsdamer Platz für Hohenschönhausen

Zwi­schen dem Pre­ro­wer Platz mit sei­nem Lin­den-Cen­ter und dem Bahn­hof Hohen­schön­hau­sen herrscht Ödnis. Dabei könn­te das Are­al ent­lang der Fal­ken­ber­ger Chaus­see und der War­ten­ber­ger Stra­ße längst bebaut sein – mit neu­en Woh­nun­gen, einem grö­ße­ren Super­markt und klei­nen Geschäf­ten. Gewer­be und Ein­zel­han­del sind Vor­aus­set­zun­gen, um das Zen­trum von Hohen­schön­hau­sen städ­te­bau­lich zu ent­wi­ckeln, sagt Gre­gor Hoff­mann, der Vor­sit­zen­de der CDU-Frak­ti­on in der Bezirks­ver­ord­ne­ten­ver­samm­lung Lich­ten­berg.

Verweis: bezirks-journal.de/wp-content/uploads/2015/12/BZJ_12_2015_Lichtenberg.pdf

Quelle: Lichtenberger Bezirks-Journal | 10.12.2015

Print Friendly, PDF & Email
Zurück zu allen Beiträgen