Pressespiegel

Dritte Kinderkonferenz

Wei­te­re Gäs­te sind die Mit­glie­der des Abge­ord­ne­ten­hau­ses Ber­lin Karin Hal­sch (SPD), Evrim Som­mer (Die Lin­ke) sowie ein Ver­tre­ter der CDU-Frak­ti­on. »Kin­der­rech­te sind auf hohem Niveau ver­brieft. Sie ver­wirk­li­chen sich aber nicht von allein. Jeder, auch ein Bezirk ist auf­ge­for­dert, an der Durch­set­zung mit­zu­wir­ken«, erklär­te Ober­mey­er. Das Pro­jekt wird unter­stützt vom Jugend Demo­kra­tie­fonds Ber­lin »Stark gemacht – Jugend nimmt Ein­fluss« der Senats­ver­wal­tung für Bil­dung, Jugend und Wis­sen­schaft. In die­sem Jahr haben die Kin­der das The­ma »Recht auf Schutz im Krieg und auf der Flucht« in den Mit­tel­punkt gestellt. Seit März fin­den dazu in den Jugend­ein­rich­tun­gen SPIK, Jugend­kunst­schu­le und Leo’s Hüt­te Work­shops statt. Dabei haben sich die Kin­der der Pro­ble­ma­tik krea­tiv genä­hert. So ent­stan­den Rap Songs, Graf­fi­tis und Break­dan­ce Per­for­man­ces, die die Kin­der auf der Büh­ne des Hum­boldt Hau­ses vor­stel­len wer­den. Durch die Koope­ra­ti­on mit der Schu­le am Brei­ten Luch sind auch Kin­der aus Will­kom­mens­klas­sen ins Pro­jekt ein­be­zo­gen wor­den. Des­wei­te­ren wird der von M2B pro­du­zier­te Film vor­ge­stellt, in dem ein­zel­ne Schrit­te des Pro­jek­tes von der Auf­takt­ver­an­stal­tung bis zur Kin­der­kon­fe­renz beglei­tet wer­den. Im Anschluss wird es einen Mit-Mach-Teil geben, in dem sich alle anwe­sen­den Teilnehmer/innen mit dem The­ma aus­ein­an­der­set­zen kön­nen.

Autor: Pia Szecki
Verweis: www.lichtenbergmarzahnplus.de/dritte-kinderkonferenz/

Quelle: LichtenbergMarzahnPlus | 13.10.2015

Print Friendly, PDF & Email
Zurück zu allen Beiträgen