Pressespiegel

»Campus der Demokratie« entwickeln

Das Gedenk­stät­ten­kon­zept des Bun­des weist der Nor­man­nen­stra­ße »eine her­aus­ra­gen­de Bedeu­tung als Lern­ort« zu. »Die Ent­wick­lung zu einem ›Cam­pus für Demo­kra­tie‹ beinhal­tet die Eta­blie­rung eines Ortes zum Ler­nen, zum Geden­ken und zum Ver­wei­len und folg­li­ch eine Auf­wer­tung des gesam­ten Stadt­teils«, heißt es in der Begrün­dung. »Für den Bezirk Lich­ten­berg wür­de so ein neu­es tou­ris­ti­sches Bil­dungs­zen­trum geschaf­fen, wel­ches welt­weit wir­ken könn­te.« Bereits durch die Ent­schei­dung des Bun­des, die Aus­stel­lung »Fried­li­che Revo­lu­ti­on 1989÷1990« ab Ende des Jah­res 2015 auf dem Gelän­de dau­er­haft zu eta­blie­ren, sei eine wich­ti­ge Ent­schei­dung für die künf­ti­ge Ent­wick­lung des Ortes auf den Weg gebracht wor­den, bei der auch die Ansied­lung der Have­mann-Gesell­schaft auf dem Arre­al anzu­stre­ben sei.

Autor: Andrea Scheuring
Verweis: www.lichtenbergmarzahnplus.de/bezirk-fuer-campus/

Quelle: LichtenbergMarzahnPlus | 11.05.2015

Print Friendly, PDF & Email
Zurück zu allen Beiträgen