Pressemitteilung

Einwohnerversammlung zum Bebauungsplan XVII-4 »Ostkreuz«

Die Bür­ger­be­tei­li­gung umfasst auch eine Ein­woh­ner­ver­samm­lung in Form einer Erör­te­rungs­ver­an­stal­tung, zu der das Bezirks­amt alle inter­es­sier­ten Bür­ge­rin­nen und Bür­ger herz­li­ch ein­lädt:

Mon­tag, 22. Febru­ar 2016, um 18:00 Uhr

Schu­le an der Vic­to­ria­stadt, Nöld­ner­stra­ße 44, 10317 Ber­lin

»Nach­dem bis Janu­ar 2016 die Über­ar­bei­tung des Bebau­ungs­plans XVII-4 sowie die über­ar­bei­te­te Begrün­dung fer­tig gestellt wor­den sind, fin­det nun im Febru­ar 2016 die Betei­li­gung der Öffent­lich­keit statt. Vom 8. Febru­ar bis zum 11. März 2016 haben inter­es­sier­te Bür­ge­rin­nen und Bür­ger die Mög­lich­keit, die Unter­la­gen im Bezirks­amt Lich­ten­berg ein­zu­se­hen und Ihre Stel­lung­nah­men ein­zu­rei­chen. Zur Klä­rung von offe­nen Fra­gen im per­sön­li­chen Gespräch fin­det zusätz­li­ch am 22. Febru­ar 2016 eine beglei­ten­de Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung statt. Alle Bür­ge­rin­nen und Bür­ger sind herz­li­ch dazu ein­ge­la­den, den Dia­log zu den Pla­nun­gen rund um das Gelän­de am Ost­kreuz in der Ver­an­stal­tung mit­zu­ge­stal­ten«, erläu­tert Wil­fried Nün­thel (CDU), Bezirks­stadt­rat für Stadt­ent­wick­lung.

Zusätz­li­ch zur Vor­stel­lung des Bebau­ungs­plans ste­hen die mit­wir­ken­den Inves­to­ren zur Ver­fü­gung, um ihre Rea­li­sie­rungs­vor­schlä­ge und Ent­wür­fe vor­zu­stel­len.

Ver­an­stal­tungs­ab­lauf:

- Begrü­ßung und Beglei­tung durch den Abend, Bezirks­stadt­rat Wil­fried Nün­thel

- Vor­stel­lung des über­ar­bei­te­ten Bebau­ungs­plans durch die BSM mbH

- Dis­kus­si­on, Fra­gen und Ant­wor­ten zum vor­ge­stell­ten Bebau­ungs­plan mit Ver­tre­tern der Senats­ver­wal­tung für Stadt­ent­wick­lung und Umwelt und des Bezirks­am­tes Lich­ten­berg

- ggf. Vor­stel­lung der Pla­nung der betei­lig­ten Inves­to­ren mit Mög­lich­keit für Rück­fra­gen

Hin­ter­grund:

Der Bebau­ungs­plan XVII-4 steht im öffent­li­chen Fokus. Neben dem schon 23-jäh­ri­gen Ver­lauf der Ent­wick­lungs­be­stre­bun­gen der Flä­chen kam es im Zuge der Bear­bei­tung des Bebau­ungs­plan-Ver­fah­rens wie­der­holt zu Modi­fi­zie­run­gen.

Der Bezirk Lich­ten­berg möch­te alle Betrof­fe­nen und Inter­es­sier­ten aktiv in die Pla­nun­gen mit ein­bin­den. Ziel der Ver­an­stal­tung ist es, die Pla­nun­gen beson­ders im Hin­bli­ck auf die kürz­li­ch erfolg­ten Ände­run­gen vor­zu­stel­len und zu begrün­den. Sie bie­tet neben der for­ma­len und vor­ge­schrie­be­nen Aus­le­gung des Bebau­ungs­plans im Bezirks­amt Lich­ten­berg von Ber­lin den Bewoh­ne­rin­nen und Bewoh­nern die Mög­lich­keit, im per­sön­li­chen Gespräch Fra­gen zu stel­len und Anre­gun­gen ein­zu­brin­gen.

Zudem kön­nen alle Inter­es­sier­ten gemäß § 3 Abs. 2 Bau­GB (öffent­li­che Aus­le­gung) die Plä­ne und Ent­wür­fe im Bezirks­amt ein­se­hen und sich vom 8. Febru­ar 2016 bis ein­schließ­li­ch 11. März 2016 dazu äußern:

Zeit: Mon­tag bis Mitt­wo­ch von 8 bis 16 Uhr, Don­ners­tag von 8 bis 18 Uhr, Frei­tag von 8 bis 13 Uhr sowie nach tele­fo­ni­scher Ver­ein­ba­rung: (030) 90296–6491

Ort: Bezirks­amt Lich­ten­berg von Ber­lin

Abtei­lung Stadt­ent­wick­lung

Stadt­ent­wick­lungs­amt, Fach­be­reich Stadt­pla­nung

Alt-Fried­richs­fel­de 60, 10315 Ber­lin

Haus 2, 13. Eta­ge, Raum 2.1304

Zusätz­li­ch erfolgt wäh­rend der Aus­le­gungs­zeit eine Ver­öf­fent­li­chung im Inter­net unter dem Ver­weis https://www.berlin.de/ba-lichtenberg/auf-einen-blick/buergerservice/bauen/artikel.280059.php.

Herausgeber: Bezirksamt Lichtenberg, Bezirks­stadt­rat für Stadt­ent­wick­lung | 02.02.2016

Print Friendly, PDF & Email
Zurück zu allen Beiträgen