Pressemitteilung

Einweihung der »Inforoute Platte & Co« in Friedrichsfelde-Süd

Alle Bür­ge­rin­nen und Bür­ger sind herz­li­ch zur fei­er­li­chen Ein­wei­hung der »Info­rou­te Plat­te & Co« durch den Bezirks­stadt­rat für Stadt­ent­wick­lung, Wil­fried Nün­thel (CDU), ein­ge­la­den:

Mitt­wo­ch, der 11. Novem­ber 2015 um 11:30 Uhr

am Stand­ort der ein­lei­ten­den Info­ta­fel (sie­he Kar­ten­aus­schnitt)

U-Bahn­hof Tier­park, Aus­gang Dathe­platz

»Stadt­weit gibt es kaum einen bes­se­ren Ort, wo sich Inter­es­sier­te die Viel­falt der DDR-Plat­ten­bau­ty­pen mit der zuge­hö­ri­gen Frei­flä­chen­pla­nung in nur einem Spa­zier­gang erschlie­ßen kön­nen. Span­nend dabei ist vor allem auch, wie die Woh­nungs­un­ter­neh­men ihre Bestän­de nach der Wen­de mit ganz indi­vi­du­el­len Lösun­gen wei­ter­ent­wi­ckelt haben. Durch den enga­gier­ten Ein­satz der Woh­nungs­wirt­schaft, gemein­sam mit der Öffent­li­chen Hand sind attrak­ti­ve Wohn­quar­tie­re mit einer funk­tio­nie­ren­den Infra­struk­tur und grü­nen Frei­flä­chen ent­stan­den«, erklärt Bezirks­stadt­rat Wil­fried Nün­thel.

Die Info­rou­te umfasst 15 Info­ta­fel-Stand­or­te in Fried­richs­fel­de-Süd; mit fol­gen­den The­men­schwer­punk­ten:

- Ent­ste­hung des kom­ple­xen Woh­nungs­baus ein­schließ­li­ch Frei­raum und der Gesell­schafts­bau­ten

- Bau­ty­po­lo­gie der »Plat­te« mit Bei­spie­len aller im Gebiet rea­li­sier­ten Gebäu­de­ty­pen im Ver­gleich ges­tern und heu­te, ein­schließ­li­ch der Spla­ne­mann-Sied­lung, der ers­ten Plat­ten­bau­sied­lung Deutsch­lands von 1926

- Wei­ter­ent­wick­lung durch die Woh­nungs­wirt­schaft und die öffent­li­che Hand nach 1990

Die Aus­stel­lung »Info­rou­te Plat­te & Co« rich­tet sich zum einen an die Bewoh­ne­rin­nen und Bewoh­ner vor Ort und Ber­lins, bie­tet zum ande­ren aber auch für das Fach­pu­bli­kum der Gebie­te Stadt­pla­nung, Archi­tek­tur und Woh­nungs­wirt­schaft sowie für inter­es­sier­te »Plat­ten-Tou­ris­ten« einen inter­es­san­ten Über­bli­ck.

Geför­dert wur­de die­ses Pro­jekt durch das Pro­gramm »Stadt­um­bau Ost«. Zudem unter­stütz­ten die­ses Pro­jekt das Muse­um Lich­ten­berg im Stadt­haus, das Kom­pe­tenz­zen­trum Groß­sied­lun­gen e.V. sowie enga­gier­te Bür­ge­rin­nen und Bür­ger aus dem Wohn­ge­biet.

Herausgeber: Bezirksamt Lichtenberg, Bezirks­stadt­rat für Stadt­ent­wick­lung | 27.10.2015

Print Friendly, PDF & Email
Zurück zu allen Beiträgen