Pressemitteilung

CDU setzt sich für den Standort des Wissens am Malchower Weg ein

Hoffmann: Ein Standort – zwei Angebote und eine neue Perspektive für den Wissensstandort

Der Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de der Lich­ten­ber­ger CDU, Gre­gor Hoff­mann, erklärt:

»Die vor­han­de­ne Flä­che der Paul-Schmidt-Schu­le ist für eine Wei­ter­ent­wick­lung, bei­spiels­wei­se im Rah­men einer Erwei­te­rung (Sport­hal­le, Men­sa,…) zu klein. Die­ser könn­te jedoch unter Bei­zie­hung der Flä­che der Jugend­ver­kehrs­schu­le ent­spre­chend ent­wi­ckelt wer­den. Gleich­zei­tig muss das Ange­bot der Jugend­ver­kehrs­schu­le am neu­en Stand­ort unter­ge­bracht wer­den. Es ist Zeit die­se Stand­or­te als einen Stand­ort zu den­ken und die Mög­lich­kei­ten des Lan­des, hin­sicht­li­ch der Finan­zie­rung, zu nut­zen. Jetzt ist der rich­ti­ge Zeit­punkt für eine gemein­sa­me Stand­ort­pla­nung.«

Der Antrag wird zunächst im Aus­schuss für Schu­le und Sport bera­ten.

Herausgeber: CDU-Fraktion Lichtenberg | 01.06.2016

Print Friendly, PDF & Email
Zurück zu allen Beiträgen