Pressemitteilung

Bürgerpavillon am Bahnhof Karlshorst feiert einjähriges Bestehen mit Tag der offenen Tür

Am Mitt­wo­ch, den 23. März 2016 von 16.30 bis 19 Uhr fei­ert der Bür­ger­pa­vil­lon auf den Tag gen­au sein ein­jäh­ri­ges Bestehen. Alle inter­es­sier­ten Bür­ger sind herz­li­ch in die Tres­ko­wal­lee 114a vor dem Renn­bahn­hof – auch Kai­ser­bahn­hof genannt – ein­ge­la­den, um in ent­spann­ter Atmo­sphä­re bei Grill­wurst und Kalt­ge­tränk oder Kaf­fee und Kuchen ins Gespräch zu kom­men. Um 16.30 Uhr wer­den unter ande­rem Dr. Mar­tin Pät­zold (Mit­glied des Deut­schen Bun­des­ta­ges), Dan­ny Frey­mark (Mit­glied des Abge­ord­ne­ten­hau­ses), Wil­fried Nün­thel (Bezirks­stadt­rat für Stadt­ent­wick­lung) und Fabi­an Peter (Kan­di­dat für das Abge­ord­ne­ten­haus) zuge­gen sein.

Bevor die CDU vor einem Jahr das ein­zeln­ste­hen­de Haus zwi­schen dem Karls­horster Renn­bahn­hof und der Tres­ko­wal­lee in Form eines Bür­ger­pa­vil­lons wie­der­be­leb­te, lag die­ses eini­ge Jah­re lang in einem Dorn­rös­chen­schlaf. Frü­her wur­de es ver­schie­dent­li­ch genutzt, die letz­ten Vor­mie­ter waren ein Schlüs­sel­dienst sowie davor ein Blu­men­ge­schäft. Zweit­wei­se war es sogar vom Abriss bedroht, jedoch fan­den sich in Poli­tik, Ver­wal­tung und Bür­ger­schaft stets enga­gier­te Bewah­rer die­ses Gebäu­des.

»Mich freut es sehr, dass unser Pro­jekt Bür­ger­pa­vil­lon von der Bevöl­ke­rung so gut ange­nom­men wur­de. Beson­ders die Sprech­zeit für Bau- und Pla­nungs­vor­ha­ben jeden Diens­tag ist immer gut besucht. Der Bür­ger­pa­vil­lon hat an fünf Tagen in der Woche geöff­net. Getra­gen wird die­ses Ange­bot durch den ehren­amt­li­chen Ein­satz von CDU-Mit­glie­dern, denn anders als die Wahl­kreis­bü­ros von Abge­ord­ne­ten ver­fü­gen wir für die­ses Pro­jekt nicht über staat­li­che Zuschüs­se für Mie­te und Mit­ar­bei­ter. Zur Rea­li­sie­rung des Pro­jek­tes sind wir des­halb auf Spen­den und die unent­gelt­li­che Hil­fe von Mit­glie­dern und Unter­stüt­zern ange­wie­sen.«, erklärt Fabi­an Peter, Vor­sit­zen­der des CDU-Orts­ver­ban­des Karls­hor­st.

Herausgeber: CDU Karlshorst | 16.03.2016

Zurück zu allen Beiträgen