VERBANDSAUSWAHL AUSGEWÄHLT: CDU Lichtenberg

06.06.2012 | Presse über CDU-Bezirksstadtrat Wilfried Nünthel

Gefährliche Raupen

Erschienen in der Berliner Woche, Ausgabe Lichtenberg, Seite 4

Warnung des Bezirksamts

Lichtenberg. Vor gesundheitsgefährdenden Folgen durch den Kontakt mit dem Eichenprozessionsspinner warnt das Bezirksamt.

Den vollständigen Artikel finden Sie unter nachfolgendem Link.

Der in den Nachtstunden schwärmende Schmetterling kommt auch in Lichtenberg vor, in den vergangenen Jahren wurde er in den Krugwiesen, am Hagenower Ring, in der Seefelder Straße, der Gotlindestraße und der Schulze-Boysen-Straße sowie an der Roßmäßlerstraße nachgewiesen. Die Brennhaare der Raupe können eine Hautreaktion, die sogenannte Raupendermatitis auslösen. »Es gilt: Raupen und Gespinste nicht berühren. Sofortiger Kleiderwechsel und Duschbad mit Haarreinigung nach Kontakt ist nötig«, informiert Umweltstadtrat Wilfried Nünthel (CDU). Er empfiehlt, Kinder für die Gefahr zu sensibilisieren.

von Karolin Wrobel