Meldung

Zahlreicher Besuch für Dr. Martin Pätzold

Zual­ler­er­st emp­fing Herr Dr. Pät­zold die Schü­ler der Marie-Curie-Ober­schu­le. Auch wenn die Schu­le in Char­lot­ten­burg-Wil­mers­dorf liegt, hat­ten die Ober­schü­ler gro­ßes Inter­es­se den Lich­ten­ber­ger Abge­ord­ne­ten zu besu­chen. In den sehr leben­di­gen Gesprä­chen ging es um poli­ti­sches Enga­ge­ment, den NSA-Aus­schuss und die Euro­päi­sche Uni­on.

»Ich habe mich sehr gefreut, die Schü­ler zu emp­fan­gen und bei ihnen gro­ßes Inter­es­se für poli­ti­sches Enga­ge­ment zu wecken.«, berich­tet Dr. Pät­zold über die ers­te Besu­cher­grup­pe.

Kurz dana­ch erschien eine Besu­cher­grup­pe des Frau­en­treffs aus dem Lich­ten­ber­ger Stadt­teil­zen­trum »Lich­ten­berg Nord / Fenn­pfuhl«. Nach einer Füh­rung durch den Bun­des­tag, haben die Besu­che­rin­nen deut­li­ch gemacht, wie wich­tig ihnen das The­ma der Müt­te­r­en­te ist. Dr. Pät­zold griff dies posi­tiv auf und beteu­er­te, dass er sich für die­ses The­ma ein­setz­ten wer­de, damit Gerech­tig­keits­lü­cken geschlos­sen wer­den. Damit stieß Herr Dr. Pät­zold auf fröh­li­che Reso­nanz bei den Besu­che­rin­nen.

»Es ist mir sehr wich­tig, dass die Lich­ten­ber­ger mich als eine Per­son des Ver­trau­ens wahr­neh­men. Umso glück­li­cher macht es mich dann natür­li­ch, wenn eine Grup­pe von Lich­ten­ber­ge­rin­nen bei mir per­sön­li­ch vor­bei­kommt, um mir mit­zu­tei­len, was ihnen beson­ders am Her­zen liegt.«, so Dr. Pät­zold.

Als letz­te Besu­cher­grup­pe an dem Tag erschien eine Grup­pe von Unter­neh­men aus Lich­ten­berg. Bei den anre­gen­den Gesprä­chen mit die­ser Grup­pe ging es nicht um gro­ße Welt­po­li­tik, son­dern viel­mehr um loka­le Pro­jek­te und The­men, die die Lich­ten­ber­ger Wirt­schaft und Gesell­schaft bewe­gen.

»Vie­len Dank an Mar­tin Pät­zold! Mit sehr vie­len neu­en Inhal­ten, Impul­sen und Ide­en für die Zukunft, haben wir den Abend in der Reichs­tags­kup­pel aus­klin­gen las­sen.«, bedankt sich Sieg­fried Pischel spä­ter bei Herrn Dr. Pät­zold.

Ins­ge­samt bewer­tet Herr Dr. Pät­zold die­sen Tag als sehr facet­ten­reich und auf­schluss­ge­bend. Auch hat er sich über das rege Inter­es­se sei­tens der vie­len Besu­cher­grup­pen gefreut und nimmt dies als ein Zei­chen auf, dass er sei­ne Arbeit rich­tig macht und dies auch posi­tiv ange­nom­men wird.

Herausgeber: Dr. Martin Pätzold | 13.05.2014

Print Friendly
Zurück zu allen Beiträgen