Meldung

Wahlkreistag »Regionale Wirtschaft«

Der Tag star­te­te um 9.00 Uhr bei der blue­part­ner GmbH in der Möl­len­dorff­stra­ße, ein Dienst­leis­tungs­un­ter­neh­men inner­halb der Ber­lin­was­ser Grup­pe. In den Gesprä­chen vor Ort ging es um die Rekom­mu­na­li­sie­rung des Was­sers und um die För­de­rung von Aus­bil­dungs­stel­len für mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men. Im Anschluss besuch­ten Herr Pät­zold und Frau Hagen um 10.00 Uhr die Ergo­the­ra­pie-Pra­xis Peters in der Müns­ter­land­stra­ße. Dort lie­ßen sie sich von der Geschäfts­füh­re­rin die Han­dre­ha­bi­li­ta­ti­ons­pra­xis zei­gen und dis­ku­tier­ten vor allem über aktu­el­le Hemm­nis­se für Klein­un­ter­neh­men. Um 11.00 Uhr ging es dann bei cer­to Tisch­le­rei GmbH & Co.KG in der Herz­berg­stra­ße wei­ter. Die Tisch­le­rei beschäf­tigt sich vor allem mit Neu­an­fer­ti­gun­gen, Innen­aus­bau­ar­bei­ten und Repa­ra­tur­leis­tun­gen. Die Mit­ar­bei­ter und der Geschäfts­füh­rer gaben sich sehr zufrie­den mit dem Geschäfts­stand­ort Lich­ten­berg, hoben aber auch die Her­aus­for­de­run­gen des Fach­kräf­te­man­gels im Bezirk her­vor. Als vier­tes Unter­neh­men wur­de um 12.00 Uhr das Auto(h)aus Euro­pa in der Sieg­fried­stra­ße besucht, wel­ches seit über 14 Jah­ren im Bezirk ansäs­sig ist. Gesprächs­in­halt waren die wirt­schaft­li­chen Rah­men­be­din­gun­gen Lich­ten­bergs und die aktu­el­le Situa­ti­on des Auto­ab­satz­mark­tes.

Nach kur­zer Mit­tags­pau­se ging es um 14.00 Uhr bei dem Bera­tungs­Cen­ter Am Tier­park der Ber­li­ner Spar­kas­se wei­ter. Zusam­men mit der Lei­te­rin wur­de bei die­sem Ter­min in ers­ter Linie über Zusam­men­ar­beits­mög­lich­kei­ten mit ört­li­chen Ver­ei­nen und Schu­len im Orts­teil gespro­chen. Zum Abschluss des Wahl­kreis­ta­ges stand noch die Johann­son GmbH um 16.00 Uhr auf der Tages­ord­nung. Die­ser seit 1990 gegrün­de­te Fami­li­en­be­trieb ist in der Her­stel­lung und Mon­ta­ge von Holz­bau­ele­men­ten tätig. Mit dem Geschäfts­füh­rer wur­de über Ver­ga­be­ver­fah­ren und Qua­li­täts­be­wer­tun­gen von Unter­neh­men dis­ku­tiert.

Dr. Pät­zold berich­tet: »Die mit­tel­stän­di­sche Wirt­schaft ist da Rück­grat unse­rer wirt­schaft­li­chen Ent­wick­lung. Nur durch gute Rah­men­be­din­gun­gen kön­nen neue Arbeits­plät­ze ent­ste­hen. Daher ist es mir ein gro­ßes Anlie­gen in den direk­ten Aus­tau­sch mit den Lich­ten­ber­ger Unter­neh­mern zu tre­ten, um auch so wich­ti­ge Impul­se für mei­ne Arbeit im Deut­schen Bun­des­tag mit­zu­neh­men. «

Herausgeber: Dr. Martin Pätzold | 21.10.2015

Print Friendly
Zurück zu allen Beiträgen