Meldung

Umweltpolitische Diskussion im CDU-Ortsverband Kreuzberg

Gleich zu Beginn trug Dan­ny Frey­mark vor allem die ver­schie­de­nen The­men­fel­der, die alle unter Umwelt­po­li­tik sub­su­miert wer­den, vor und hin­ter­leg­te die­se mit Bei­spie­len, die wahr­schein­lich jeder aus sei­ner Nach­bar­schaft kennt: von Pro­ble­ma­ti­ken mit Müll­ton­nen, über Hun­de­kot auf der Stra­ße bis hin zu nicht getrenn­ten Müll und Stra­ßen­bäu­men. Dabei mach­te er noch­mal deut­lich, dass nicht die Grü­nen die Umwelt­po­li­tik erfun­den haben: »Nach­hal­tig­keit und die Bewah­rung der Schöp­fung waren schon urkon­ser­va­ti­ve Anlie­gen, bevor es die Grü­nen über­haupt gab. Vor allem her­aus­ra­gen­de Umwelt­po­li­ti­ker wie Klaus Töp­fer auf inter­na­tio­na­ler und Bun­des­ebe­ne sowie Vol­ker Has­se­mer auf Lan­des­ebe­ne haben schon vor vie­len Jah­ren als CDU’ler Umwelt­po­li­tik maß­geb­lich geprägt!«

Wäh­rend der dar­auf fol­gen­den Dis­kus­si­on mit den Mit­glie­dern wur­de auch über vie­le ande­re ver­schie­de­ne tages­ak­tu­el­le The­men, wie zum Bei­spiel den Flug­rou­ten über den For­schungs­re­ak­tor, aber auch Müll­tren­nung gespro­chen. So konn­ten nach einer leb­haf­ten und span­nen­den Dis­kus­si­on nicht nur die Stamm­tisch­be­su­cher neue Erkennt­nis­se aus der Umwelt­po­li­tik mit­neh­men, son­dern auch Dan­ny Frey­mark sel­ber, der von den Mit­glie­dern auf ver­schie­de­ne Anlie­gen in ihrem Kiez auf­merk­sam gemacht wur­de und sich in naher Zukunft dar­über infor­mie­ren wird.

Herausgeber: Danny Freymark | 28.02.2013

Print Friendly, PDF & Email
Zurück zu allen Beiträgen