Meldung

»Talk im Hof« mit Lothar de Maizière

Als ers­ter pro­mi­nen­ter Gast der neu­en Ver­an­stal­tungs­rei­he konn­te Lothar de Mai­ziè­re gewon­nen wer­den.

Nach der Begrü­ßung durch die Ver­an­stal­ter und Mode­ra­to­ren Herrn Frey­mark und Herrn Schmidt, hat­te zunächst Dr. de Mai­ziè­re das Wort. Der als ers­ter demo­kra­ti­sch gewähl­te und zugleich letz­ter Minis­ter­prä­si­dent der DDR bekannt gewor­de­ne Poli­ti­ker und Rechts­an­walt, hielt zu Beginn der Ver­an­stal­tung eine Rede, in der er humor­voll auf sei­ne Zeit als Minis­ter­prä­si­dent zurück­blick­te. Hier­bei gewähr­te er ganz per­sön­li­che Ein­bli­cke aus der Zeit der Deut­schen Ein­heit: Vom Wahl­kampf 1990 über die Wäh­rungs­uni­on bis hin zum Zwei-plus-Vier-Ver­trag berich­te­te Herr de Mai­ziè­re über die ent­schei­den­den Schrit­te, die schließ­li­ch zur Wie­der­ver­ei­ni­gung führ­ten.

Anschlie­ßend hat­ten die Gäs­te die Gele­gen­heit, Fra­gen an den pro­mi­nen­ten Gast zu stel­len und Herr de Mai­ziè­re stand allen ger­ne Rede und Ant­wort. Inhalt­li­ch ziel­ten die viel­sei­ti­gen Fra­gen bei­spiels­wei­se auf das The­ma Russ­land, die Ukrai­ne und die Funk­ti­on bzw. die aktu­el­le Not­wen­dig­keit des Peters­bur­ger Dia­logs ab. Ins­ge­samt deck­te der Abend eine gro­ße Band­brei­te an The­men im Rah­men der Wie­der­ver­ei­ni­gung ab. Abschlie­ßend konn­ten sich die Gäs­te bei einem lecke­ren Buf­fet stär­ken und Herr de Mai­ziè­re stand für das Signie­ren von Auto­gram­men zur Ver­fü­gung.

Ein gelun­ge­ner und inter­es­san­ter Abend, der gespannt macht auf die kom­men­den »Talk im Hof«-Veranstaltungen

Herausgeber: CDU Hohenschönhausen | 29.01.2015

Print Friendly, PDF & Email
Zurück zu allen Beiträgen