Meldung

Richtfest von Deutschlands größtem und modernstem Hotelwäsche-Betrieb

Nach dem ers­ten Spa­ten­stich im Okto­ber 2016 ging der Bau der Wäsche­rei dank eines mil­den Win­ters zügig vor­an. Anfang 2017 wird es dann so weit sein: In der Pablo-Picas­so-Stra­ße sol­len auf einer Pro­duk­ti­ons­flä­che von cir­ca 7.500 Qua­drat­me­tern täg­li­ch etwa 100 Ton­nen Bett-, Tisch- und Frot­tier­wä­sche durch die Fir­ma Greif Tex­ti­le Miet­sys­te­me für das Ber­li­ner und Bran­den­bur­ger Gast­ge­wer­be auf­be­rei­tet wer­den.

Das Inves­ti­ti­ons­vo­lu­men beträgt nach Unter­neh­mens­an­ga­ben cir­ca 20 Mil­lio­nen Euro. Rund 200 Mit­ar­bei­ter wer­den hier ab Novem­ber 2016 benö­tigt. Für die Regi­on ist dies ein wich­ti­ger Schritt. Seit mehr als 25 Jah­ren blieb die Indus­trie­flä­che unge­nutzt und ver­wil­der­te. Durch die gute Kon­junk­tur und Nach­fra­ge konn­te das Unter­neh­men für den Stand­ort gewon­nen wer­den.

Herausgeber: CDU Hohenschönhausen | 26.04.2016

Print Friendly
Zurück zu allen Beiträgen