Meldung

Probenbesuch »Das blaue Wunder«

Mit Schau­spiel, Tanz und Musik, alles in Eigen­re­gie und eige­nem Enga­ge­ment der Kin­der und Jugend­li­chen sowie unter pro­fes­sio­nel­ler, teils ehren­amt­li­cher Anlei­tung, wur­de ein span­nen­des Stück geschrie­ben, dass die blu:boks Ber­lin am 14. und 15. Dezem­ber auf­füh­ren wird. Dabei wer­den vie­le ver­schie­de­ne The­ma­ti­ken behan­delt: von Mob­bing, über Gleich­be­rech­ti­gung und Armut bis hin zu Pro­ble­men in der Fami­lie habe die Jugend­li­che ihre eige­nen Geschich­ten zu einem gro­ßen Büh­nen­werk zusam­men­ge­fasst.

»Ich bin posi­tiv über­rascht und sehr ange­tan, mit wel­cher Refle­xi­on die Jugend­li­chen die­se The­men bear­bei­ten und für ein gro­ßes Publi­kum auf­be­rei­ten. Dabei bewun­de­re ich vor allem die Akri­bie und die Dis­zi­plin, mit der sie an die­sem Stück arbei­ten.«, so Dr. Mar­tin Pät­zold MdB am Ran­de des Pro­ben­be­su­ches.

Herausgeber: Dr. Martin Pätzold | 10.10.2013

Print Friendly, PDF & Email
Zurück zu allen Beiträgen