Meldung

Praktikumsbericht von Nihan Cigdem

Zu dem Prak­ti­kum kam ich durch die Bekannt­schaft vom Abge­ord­ne­ten Joa­chim Krü­ger, der mir dann ein Prak­ti­kum bei Herrn Frey­mark emp­foh­len hat. Ziel mei­nes Prak­ti­kums war es, einen Ein­bli­ck in die »Deut­sche Poli­tik« zu bekom­men. Vor allem hat mich regio­na­le Poli­tik inter­es­siert, ihre Funk­ti­ons­wei­se und Ver­net­zung.

Da mir eini­ge poli­ti­sche Ver­wal­tungs­struk­tu­ren nicht klar waren, hat der Abge­ord­ne­te mir eine Pro­jekt­ar­beit zuge­stellt, wo ich die ein­zel­nen poli­ti­schen Ebe­nen, begin­nend von der euro­päi­schen Ebe­ne bis zu kom­mu­na­len Ebe­ne, erläu­te­re. Neben mei­ner Pro­jekt­ar­beit gehör­ten zu mei­nen Auf­ga­ben­be­rei­chen auch die all­täg­li­chen Büro­ar­bei­ten- und Orga­ni­sa­tio­nen. Vom Auf­hän­gen von Pla­ka­ten bis hin zum Berich­te ver­fas­sen war es sehr abwechs­lungs­reich und span­nend. Wäh­rend mei­nes Prak­ti­kums durf­te ich den Abge­ord­ne­ten Dan­ny Frey­mark zu vie­len sei­ner Mee­tings beglei­ten. Sei es ein Ter­min in der Tele­fon­seel­sor­ge, im Peti­ti­ons­aus­schuss oder einen Rund­gang durch Hohen­schön­hau­sen – es gab jeden Tag etwas Neu­es zu ent­de­cken.

Beson­ders bemer­kens­wert fand ich, wie sehr der Abge­ord­ne­te bemüht war, mir die gan­zen poli­ti­schen Berei­che zu zei­gen und nahe zu brin­gen. Obwohl der Abge­ord­ne­te sehr beschäf­tigt war, hat er sich den­no­ch, die Zeit genom­men mir vie­le Sach­ver­hal­te zu erklä­ren und anhand von Bei­spie­len ver­deut­li­chen. Sogar die Berich­te, die ich schrei­ben mus­s­te, hat er per­sön­li­ch kor­ri­giert und mir gehol­fen an mei­ner Aus­drucks­wei­se zu arbei­ten.

Ins­be­son­de­re war die Zeit im Abge­ord­ne­ten­haus sehr auf­re­gend. Nach einer Füh­rung durch das Abge­ord­ne­ten­haus, durf­te ich auch in der Ple­nar­sit­zung dabei sein. Ich habe Poli­tik noch nie zuvor so nahe erle­ben dür­fen. Es war toll!

Nicht zu ver­ges­sen ist das Büro-Team, das mich sehr warm­her­zig auf­ge­nom­men hat und auch bemüht war, mir vie­les zu zei­gen. Dan­ny Frey­mark, Syl­via Heyer-Irm­ler, Ben­ja­min Hud­ler und Mar­cel Münss sind sehr net­te Men­schen, mit denen die Zusam­men­ar­beit sehr Spaß gemacht hat. Trotz der kur­zen Zeit füh­le ich mich dem Team sehr ver­bun­den und möch­te wei­ter­hin den Kon­takt behal­ten.

Alles im Allem war die­ses Prak­ti­kum eine tol­le Erfah­rung und eine gro­ße Berei­che­rung für mich. Die prak­ti­schen Erfah­run­gen zeig­ten mir, wie die Poli­tik im All­tag funk­tio­niert und ich habe im Nach­hin­ein eine ganz ande­re Sicht­wei­se gegen­über der Poli­tik dadurch erhal­ten.

Herausgeber: Danny Freymark | 24.06.2015

Print Friendly
Zurück zu allen Beiträgen