Meldung

Karenzzeit für Regierungsmitglieder sinnvoll

Auch der ukrai­ni­sche Fern­seh­sen­der INTER TV hat hier­über berich­tet und frag­te den Lich­ten­ber­ger Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Dr. Mar­tin Pät­zold nach sei­ner Mei­nung zu mög­li­chen Karenz­zei­ten für Regie­rungs­mit­glie­der, bevor die­se auf hoch­do­tier­te Pos­ten in die freie Wirt­schaft wech­seln.

»Ich fin­de, dass der Aus­tau­sch zwi­schen Wirt­schaft und Poli­tik wich­tig ist. Aber, und da soll­ten wir auf­pas­sen, es soll­te nicht zu Inter­es­sens­kon­flik­ten von Poli­ti­kern in Regie­rungs­ver­ant­wor­tung kom­men. Daher kann eine sach­ge­mä­ße Über­gans­frist beim Wech­sel in die Wirt­schaft sinn­voll sein.«, so Dr. Mar­tin Pät­zold.

Herausgeber: Dr. Martin Pätzold | 28.01.2014

Print Friendly, PDF & Email
Zurück zu allen Beiträgen