Meldung

Junge Union Lichtenberg wächst auf 150 Mitglieder

»Vie­le unse­rer neu­en Mit­glie­der sind the­ma­ti­sch sehr inter­es­siert und enga­gie­ren sich bereits in unse­rem wie­der­be­leb­ten Poli­ti­schen Arbeits­kreis (zukünf­tig Kreis­rat)«, erklärt Kreis­vor­stands­mit­glied Tris­tan Mar­tens. In der JU sind in der Regel beson­ders Stu­den­ten der Wirt­schafts- und Rechts­wis­sen­schaf­ten zahl­reich ver­tre­ten. Doch gera­de in den letz­ten Mona­ten konn­ten ins­be­son­de­re auch Ver­tre­ter ande­rer Dis­zi­pli­nen wie Inge­nieur­we­sen, Phy­sik, Medi­zin u.v.m. gewon­nen wer­den. Auch eine Rei­he von Poli­zis­ten sind neu ein­ge­tre­ten.

Vor­aus­bli­ckend auf das kom­men­de Jahr gibt der Lich­ten­ber­ger JU-Chef Fabi­an Peter den Kurs vor: »In Vor­be­rei­tung der Ber­li­ner Wahlen 2011 wol­len wir so vie­le JU-Posi­tio­nen wie mög­li­ch in das CDU-Pro­gramm ein­flie­ßen las­sen. Hier­bei wol­len wir uns nicht nur auf Pro­ble­me der Gegen­wart beschrän­ken, son­dern ganz beson­ders den Her­aus­for­de­run­gen der Zukunft mit kon­kre­ten Lösungs­an­sät­zen ent­ge­gen­tre­ten. Viel­leicht müs­sen hier­bei punk­tu­ell auch bestehen­de CDU-Posi­tio­nen über­dacht wer­den. Wir freu­en uns, auf span­nen­de Dis­kus­sio­nen.«

Herausgeber: Junge Union Lichtenberg | 22.12.2009

Print Friendly, PDF & Email
Zurück zu allen Beiträgen