Meldung

Hohenschönhausen feiert Geburtstag beim Bürgerfest im Wartenberger Hof Veranstaltungshaus

Und der Ein­satz wur­de belohnt: Pünkt­li­ch zur Fes­t­er­öff­nung ließ der Regen nach und die Son­ne schob sich vor­sich­tig durch die Wol­ken.

Vie­le Ver­ei­ne und Insti­tu­tio­nen, wie der War­ten­ber­ger SV, Tier­schutz­ver­ein Fal­ken­berg, FVAJ – Net­work Start­hil­fe, die Apo­the­ke War­ten­berg, die Initia­ti­ve Natur und Umwelt, Pfle­ge­ein­rich­tung Käthe Kern, das Kin­der­haus Mark Bran­den­burg, das Inter­na­tio­na­le Sozi­al­werk, die Jugendkunstschule/ Albus e.V. und der Schach­ver­band Wei­ßen­see, die sich wet­ter­fest mit ihren Stän­den posi­tio­niert hat­ten, luden die über 700 Besu­cher des Bür­ger­fests ein, ihre Ange­bo­te ken­nen­zu­ler­nen.

Neben Brat­wurst, Zucker­wat­te und Soft­ge­trän­ken gab es einen Bas­tel­stand und alle Kin­der konn­ten sich schmin­ken las­sen. Ver­voll­stän­digt wur­de das bun­te Pro­gramm durch Ein­la­gen der Tanz­grup­pe aus Leos Hüt­te, Tap to Dan­ce und der Giants Cheer­lea­der Ber­lin. Musi­ka­li­sch wur­den alle Besu­cher mit Live­mu­sik vom Dou »Vio­LI­NE« unter­hal­ten.

Natür­li­ch gab es auch dies­mal wie­der Inter­views zum Bei­spiel mit Wil­fried Nün­thel, Stadt­rat für Stadt­ent­wick­lung und Umwelt zu The­men der Stadt­ent­wick­lung in Hohen­schön­hau­sen und Dr. Mar­tin Pät­zold Mit­glied des Bun­des­ta­ges, der am Sonn­tag auch sei­nen 31. Geburts­tag fei­er­te. Als die Son­ne end­gül­tig durch die Wol­ken brach führ­te Dan­ny Frey­mark zusam­men mit dem Hohen­schön­hau­sen-His­to­ri­ker Rolf Mey­er­hö­fer, dem ehe­ma­li­gen Bezirks­stadt­rat Dr. Axel Rackow und der Spre­che­rin vom Bür­ger­ver­ein Hohen­schön­hau­sen Regi­na Schmidt ein Talk­run­de durch, der die Zuschau­er inter­es­siert folg­ten.

Ein gro­ßes High­light des Fests war die Tom­bo­la wofür Dan­ny Frey­mark in Zusam­men­ar­beit mit REWE, dem Zwei­rad-Pro­fi und Ede­ka im Han­sa-Cen­ter fan­tas­ti­sche Prei­se im Wert von über 3.500 Euro orga­ni­sie­ren konn­te. So freu­ten sich die Gewin­ner über ein Elek­tro­fahr­rad, Moun­tain­bikes und Digi­tal­ka­me­ras. Den Erlös der Tom­bo­la über­ga­ben die Abge­ord­ne­ten an den För­der­ver­ein der Mati­bi-Schu­le e.V.

Dan­ny Frey­mark zeig­te sich begeis­tert über den Ablauf des Fests und die tol­le Stim­mung: »Mein Dank geht an alle flei­ßi­gen Hel­fer. 30 Jah­re Hohen­schön­hau­sen konn­ten gebüh­rend gefei­ert wer­den.«

Herausgeber: CDU Hohenschönhausen | 09.09.2015

Print Friendly
Zurück zu allen Beiträgen