Meldung

Für ein Jahr in die USA

Das Par­la­men­ta­ri­sche Paten­schafts-Pro­gramm besteht seit 1983 und wird in Koope­ra­ti­on zwi­schen dem Deut­schen Bun­des­tag und dem Kon­gress der USA ver­an­stal­tet. Jedes Jahr erhal­ten so rund 360 jun­ge Men­schen, davon 285 Schü­le­rin­nen und Schü­ler, die Chan­ce, im Rah­men eines Sti­pen­di­ums die USA ken­nen­zu­ler­nen.

Auch die 16-jäh­ri­ge Schü­le­rin aus Ber­lin-Lich­ten­berg, Jose­phin Kütt­ner, wur­de nun für die­ses Sti­pen­di­um aus­ge­wählt und bekommt die Chan­ce, für ein Jahr in einer ame­ri­ka­ni­schen Gast­fa­mi­lie zu leben und dort in die Schu­le zu gehen. Auch ihr »Pate« Dr. Mar­tin Pät­zold, der aus dem Deut­schen Bun­des­tag her­aus Jose­phin Kütt­ner unter­stützt, freut sich: »Als jun­ger Men­sch die­se Chan­ce zu erhal­ten, ist eine groß­ar­ti­ge Mög­lich­keit. Frau Kütt­ner uns als jun­ge Bot­schaf­te­rin poli­ti­scher und kul­tu­rel­ler Wer­te in den USA gut ver­tre­ten.«

Herausgeber: Dr. Martin Pätzold | 10.04.2014

Print Friendly, PDF & Email
Zurück zu allen Beiträgen