Meldung

Forschungsreaktor BER II wichtig für den Standort Berlin

Auch wenn die Pira­ten­par­tei ger­ne dazu neigt unnö­ti­ge Angst zu schü­ren, haben vor allem die Regie­rungs­frak­tio­nen, SPD und CDU, noch­mal deut­lich gemacht, dass zwar die Sicher­heits­über­prü­fung des For­schungs­re­ak­tor rich­tig war, aber die­ser bei wei­tem nicht ver­gleich­bar mit einem her­kömm­li­chen Kern­kraft­werk ver­gleich­bar ist. Wei­ter­hin wur­de der deut­li­che Nut­zen von »BER II« her­aus­ge­stellt: »Über 2000 Wis­sen­schaft­ler aus der gan­zen Welt nut­zen die­se her­vor­ra­gen­den For­schungs­mög­lich­kei­ten jähr­lich und ist ein wich­ti­ger Stand­ort­fak­tor für den For­schungs­stand­ort Ber­lin-Bran­den­burg«, so Dan­ny Frey­mark, umwelt­po­li­ti­scher Spre­cher der CDU-Frak­ti­on, in sei­ner ers­ten Rede im Ber­li­ner Abge­ord­ne­ten­haus.

Herausgeber: Danny Freymark | 09.02.2012

Print Friendly, PDF & Email
Zurück zu allen Beiträgen