Meldung

Falkenberg: Zweite Bürgerversammlung schafft Klarheit

Als Fol­ge­ver­an­stal­tung für das Tref­fen im Febru­ar die­sen Jah­res, konn­ten dies­mal ers­te Erfol­ge für die Anwoh­ner und deren vor­ge­brach­te Anlie­gen vor­ge­tra­gen wer­den: In der Eli­sa­be­th-Schie­mann-Stra­ße und der Eli­sa­be­th-von-Hum­boldt-Stra­ße wer­den Tem­po­schwel­len gegen die ange­mahn­te Rase­rei instal­liert. Auch die Poli­zei sag­te eine ziel­ge­rich­te­te Geschwin­dig­keits­über­prü­fung in den Ver­kehrs­zei­ten zu. Zudem konn­te der Abbau des längst ver­fris­te­ten Bau­schil­des am Ein­gang des Wohn­ge­bie­tes zuge­sagt wer­den. Die feh­len­de Beleuch­tung an der Stra­ße und der feh­len­de Spiel­platz wur­den in die zukünf­ti­ge Inves­ti­ti­ons­pla­nung auf­ge­nom­men.

Die Poli­zei infor­mier­te die Anwoh­ner aus­führ­li­ch über einen höhe­ren Ein­bruch­schutz. Zudem ver­wie­sen sie auf Exper­ten, wel­che eine indi­vi­du­el­le Bera­tung nach Anmel­dung durch­füh­ren. Die Kon­takt­da­ten und wei­te­re nütz­li­che Infor­ma­tio­nen der Fach­män­ner des LKA fin­den Sie unter: https://www.berlin.de/polizei/praevention/eigentum/einbruchschutz.html.

Für den Abge­ord­ne­ten Dan­ny Frey­mark eine gelun­ge­ne Kon­fe­renz: »Wir konn­ten deut­li­ch machen, dass uns die Sor­gen der Men­schen wich­tig sind. An den noch offe­nen The­men blei­be ich natür­li­ch in der gewohn­ten Art und Wei­se am Ball.«

Wenn Sie Infor­ma­tio­nen zu den The­men benö­ti­gen, Fra­gen oder Anlie­gen haben, kön­nen Sie sich jeder­zeit per Mail an danny.freymark@cdu-lichtenberg.de oder tele­fo­ni­sch unter (030) 54 83 26 04 an das Bür­ger­bü­ro Dan­ny Frey­mark (War­nit­zer Stra­ße 16, 13057 Ber­lin) wen­den.

Herausgeber: CDU Hohenschönhausen | 22.04.2014

Print Friendly, PDF & Email
Zurück zu allen Beiträgen