Meldung

Einbruchschutz und Präventivmaßnahmen

Der stell­ver­tre­ten­de Abschnitts­lei­ter der Poli­zei Hohen­schön­hau­sen Cars­ten Zieg­ler und der Vize­prä­si­dent des VDGN, Herr Belei­tes, gaben vor Ort nütz­li­che Tipps, wie man die eige­ne Woh­nung und das Eigen­heim siche­rer zu machen.

Anschlie­ßend nutz­ten die Gäs­te die Chan­ce direkt Fra­gen an die Dis­ku­tan­ten zu rich­ten. Herr Zieg­ler ging gern auf die indi­vi­du­el­len Anlie­gen ein, warn­te jedoch immer vor der Ver­all­ge­mei­ne­rung ins­be­son­de­re bei Täter­grup­pen der häu­fi­gen Woh­nungs­ein­brü­che im Bezirk.

Den Abschluss des Abends bil­de­te ein Vor­trag von Herrn Belei­tes über die Her­aus­for­de­run­gen des Lebens im Alter. Er erklär­te ins­be­son­de­re die schwe­re Auf­recht­erhal­tung eines Eigen­heims mit zuneh­men­dem Lebens­al­ter.

Der Mode­ra­tor durch den Abend war der ört­li­che Abge­ord­ne­te Dan­ny Frey­mark. Er zog ein gutes Fazit aus der Ver­an­stal­tung: »Es haben vie­le Bür­ger die Mög­lich­keit genutzt sich zu infor­mie­ren. Die CDU wird sich auf Lan­des­ebe­ne natür­lich bemü­hen die Sicher­heits­la­ge zu ver­bes­sern, jedoch kann auch die Poli­zei kei­ne 100 %ige Sicher­heit garan­tie­ren. Dazu benö­tigt es die Mit­ar­beit des Ein­zel­nen und den Zusam­men­halt der Men­schen in der Nach­bar­schaft.«

Herausgeber: CDU Lichtenberg | 19.04.2013

Print Friendly, PDF & Email
Zurück zu allen Beiträgen