Meldung

Dritte Bürgerversammlung in Falkenberg: Zahlreiche Themen angepackt!

Dan­ny Frey­mark freu­te sich, dass nach den ers­ten bei­den Dis­kus­sio­nen im Febru­ar und im April 2014 bereits ers­te Erfol­ge für die Anwoh­ner sicht­bar gemacht wer­den konn­ten. So wur­den in der Eli­sa­be­th-Schie­mann-Stra­ße wei­te­re Tem­po­schwel­len zur Dros­se­lung der Geschwin­dig­keit ange­bracht, das über­fäl­li­ge Bau­schild und der stö­ren­de Klei­der­con­tai­ner ent­sorgt und in der Eli­sa­be­th-von-Hum­boldt-Stra­ße ein Ver­kehrs­dis­play instal­liert.

Auch Stadt­rat Andre­as Prü­fer nahm eini­ge Fra­gen und Anre­gun­gen der Anwoh­ner für sei­ne Arbeit mit. So muss drin­gend der Rad­weg an den Kreu­zun­gen zur Ahrens­fel­der Chaus­see erneu­ert wer­den und auch eine Park­ord­nung gegen das Rasen in der Eli­sa­be­th-von-Hum­boldt-Stra­ße wird zur Prü­fung gege­ben.

Dan­ny Frey­mark freut sich über das gute Vor­an­kom­men in der Sied­lung: »In Fal­ken­berg geht es gut vor­an. Auch wenn wir noch nicht alle The­men abschlie­ßend klä­ren konn­ten, mer­ken wir sehr deut­li­ch, dass die Situa­ti­on der Anwoh­ner ver­bes­sert und ihre Anlie­gen ern­st genom­men wer­den. Dar­an wer­den wir auch wei­ter arbei­ten.«

Herausgeber: CDU Hohenschönhausen | 23.09.2014

Print Friendly, PDF & Email
Zurück zu allen Beiträgen