Meldung

Dr. Pätzold auf Wahlkreistour auf Einladung der Volkssolidarität

Dabei besuch­te er zahl­rei­che Ein­rich­tun­gen des ein­la­den­den Trä­gers. So stat­te­te er unter ande­rem einem Hos­piz, einer Kita und einem Pfle­ge­stütz­punkt einen Besu­ch ab. Vor Ort konn­te er mit zahl­rei­chen zu pfle­gen­den Per­so­nen, Mit­ar­bei­tern und auch Geschäfts­füh­rern der ein­zel­nen Ein­rich­tun­gen ins Gespräch kom­men. Die Dia­lo­ge umfass­ten eine gro­ße Band­brei­te von ver­schie­de­nen The­men. So wur­de beson­ders die aktu­el­le Situa­ti­on der Volks­so­li­da­ri­tät und der Bedarf nach sozia­len Pfle­ge­stät­ten the­ma­ti­siert. Gleich­zei­tig haben aber auch beson­ders die Mit­ar­bei­ter und die zu pfle­gen­den Men­schen Dr. Pät­zold ihre Erfah­run­gen mit­ge­teilt und ihm Anre­gun­gen für sei­ne wei­te­re Arbeit mit auf den Weg gege­ben. So bot der Wahl­kreis­tag zahl­rei­che Gele­gen­hei­ten für Dr. Pät­zold, neue Ein­bli­cke in die Struk­tur von sozia­len Orga­ni­sa­tio­nen im Bezirk zu gewin­nen.

»Bei mei­nen heu­ti­gen Besu­chen konn­te ich wie­der inter­es­san­te Men­schen und Ein­rich­tun­gen in Lich­ten­berg ken­nen­ler­nen. Mit einem Bewoh­ner namens Rudi aus dem Pfle­ge­heim in der Volkrad­stra­ße konn­te ich ein wenig über sei­ne Lei­den­schaft für das Foto­gra­fie­ren reden. Dies ist nur ein Bei­spiel, wie ich durch Wahl­kreis­ta­ge mei­nen Bezirk bes­ser ken­nen­ler­ne. «. berich­tet Mar­tin Pät­zold.

Herausgeber: Dr. Martin Pätzold | 19.11.2014

Print Friendly, PDF & Email
Zurück zu allen Beiträgen