Meldung

Diskussionsrunde zum Abitur mit 12 oder mit 13 Jahren

Wir haben uns gefragt, wie das sein kann und haben des­we­gen die bil­dungs­po­li­ti­sche Spre­che­rin der CDU-Frak­ti­on Ber­lin, Hil­de­gard Ben­te­le MdA, und den CDU-Orts­vor­sit­zen­en von Lich­ten­berg-Mit­te und gleich­zei­ti­gen Ber­li­ner Leh­rer, Pas­cal Ribble, am 10. Novem­ber 2014 zum Gespräch ein­ge­la­den. Bei die­sem dis­ku­tier­ten unse­re Mit­glie­der in ent­spann­ter Atmo­sphä­re über ihre Vor­stel­lun­gen von gutem Unter­richt, von ange­mes­se­nen Ein­rich­tun­gen und von plau­si­blen Rah­men­lehr­plä­nen. Dort haben dann die Fach­re­fe­ren­ten mit ihren Per­spek­ti­ven und Erfah­run­gen ange­knüpft. So berich­te­te Herr Ribble von den Ansich­ten der brei­ten Leh­rer­schaft und deren Wün­sche an den Senat. Eben­so mach­te Frau Ben­te­le deut­li­ch, inwie­fern sich dort die Poli­tik ein­mi­schen kann. In die­sem Stil wur­den dann anschlie­ßend kon­kre­te For­de­run­gen debat­tiert und auf­ge­stellt. So zieht Tim Som­mer, Mit­glied des Kreis­vor­stan­des, das Urteil:

»Nach der Dis­kus­si­on mit unse­ren Refe­ren­ten haben wir für uns mit­ge­nom­men, dass der Senat wesent­li­ch mehr Geld für Bil­dung aus­ge­ben müs­se. Wenn­gleich das Bud­get für Schul­rei­ni­gung in den letz­ten Jah­ren ver­dop­pelt wur­de, so ist dies doch nur ein Trop­fen auf den hei­ßen Stein. Eben­so muss dar­über nach­ge­dacht wer­den, die Rah­men­be­din­gun­gen anzu­pas­sen. Wir ste­hen für ein leis­tungs­ori­en­tier­te­res Gym­na­si­um, dass flä­chen­de­ckend schon ab der 5ten Klas­se zugäng­li­ch sein soll­te, um so eine bes­se­re, aka­de­mi­sche­re Bil­dung zu ermög­li­chen. Auch spre­chen wir uns dafür aus, die MSA-Prü­fun­gen an Gym­na­si­en abzu­schaf­fen und so die 10te Klas­se für die Vor­be­rei­tung aufs Abitur zu ver­wen­den. Gleich­wohl ist es auch wich­tig, die Berufs- und Sekun­dar­schu­len attrak­ti­ver und berufs­ori­en­tier­ter zu machen, damit Sekun­dar­schu­len nicht nur als ›der lan­ge Weg zum Abitur‹ gese­hen wer­den, son­dern auch als eigen­stän­di­ge, aner­kann­te und ziel­füh­ren­de Ober­schu­len, die die Schü­ler ange­mes­sen auf die Aus­bil­dung vor­be­rei­ten. «

Herausgeber: Schüler Union Lichtenberg | 10.11.2014

Print Friendly
Zurück zu allen Beiträgen