Meldung

Die Woche des Abgeordneten – KW 8

Das über­schat­ten­de The­ma der Woche, der Pfer­de­fleisch­skan­dal, nahm vor allem in der Ple­nar­de­bat­te der Woche eine ent­schei­den­de Rol­le ein. In einer aktu­el­len Stun­de dazu ver­such­te die Oppo­si­ti­on dem Senat Feh­ler im Umgang mit der Auf­klä­rung und Behand­lung des fal­sche­ti­ket­tier­ten Flei­sches nach­zu­wei­sen. Der zustän­di­ge Ver­brau­cher­schutz­se­na­tor Tho­mas Heil­mann erklär­te dem­ge­gen­über sei­nen Weg des Umgan­ges und die kon­kre­ten Schrit­te, die sei­ne Ver­wal­tung nun voll­zie­hen wird. Zudem dis­ku­tier­ten die Abge­ord­ne­ten im Ple­num unter ande­rem die wei­te­re Nut­zung des Tem­pel­ho­fer Fel­des, Miet­stei­ge­run­gen in Ber­lin und beson­ders deren Ein­däm­mung von poli­ti­scher Sei­te, sowie der Aus­bau der Kin­der­ta­ges­stät­ten in der Haupt­stadt.

Im Aus­schuss für Stadt­ent­wick­lung und Umwelt gelang es Dan­ny Frey­mark mit einer Anfra­ge im Rah­men der aktu­el­len Vier­tel­stun­de Nähe­res über den Umgang mit ver­bo­te­nen Mit­teln zur Glät­t­e­be­kämp­fung in Ber­lin her­aus­zu­fin­den. Die wesent­li­chen The­men die­ser Sit­zung dreh­ten sich vor allem um Flä­chen­nut­zun­gen an ver­schie­de­nen Orten in Ber­lin, bei­spiels­wei­se auch die Umwid­mung und Ver­äu­ße­rung eines Ten­nis­plat­zes im Bezirk Lich­ten­berg zur Bebau­ung mit Woh­nun­gen durch einen frei­en Inves­tor.

All­wö­chent­lich tag­te der Peti­ti­ons­aus­schuss, in wel­chem die direk­ten Anlie­gen der Bür­ge­rin­nen und Bür­ger bespro­chen wur­den. Dar­an anschlie­ßend tra­fen sich die Abge­ord­ne­ten der CDU-Frak­ti­on im Abge­ord­ne­ten­haus zur Dis­kus­si­on und Abstim­mung über anlie­gen­de The­men.

Außer­halb des Par­la­men­tes stan­den für den Abge­ord­ne­ten Dan­ny Frey­mark in die­ser Woche ver­schie­dens­te The­men an. So führ­te er gemein­sam mit dem Bun­des­tags­kan­di­da­ten und Kreis­vor­sit­zen­den Mar­tin Pät­zold und der jugend­po­li­ti­schen Spre­che­rin der CDU-Frak­ti­on in der BVV-Lich­ten­berg eine jugend­po­li­ti­sche Tour im Bezirk durch.

Eben­so um die Betreu­ung von Kin­dern ging es, beim Besuch der Bota­nik­schu­le Ber­lin in Dah­lem. Hier wer­den sowohl Wei­ter­bil­dun­gen für Erzieher/innen und Lehrer/innen im Natur­be­reich ange­bo­ten. Aber auch Schul­klas­sen kön­nen spie­le­risch die Natur näher ken­nen ler­nen.

Direkt in sei­nem Wahl­kreis besuch­te Dan­ny Frey­mark den Ver­ein für Funk und Com­pu­ter in Hohen­schön­hau­sen. Die Ver­ant­wort­li­chen hat­ten ihn auf sei­nen Dan­kes­brief für das ehren­amt­li­che Enga­ge­ment in Lich­ten­berg hin ein­ge­la­den, um dem Abge­ord­ne­ten ihr Ange­bot genau­er vor­zu­stel­len.

Als beson­de­rer Event im Hei­mat­be­zirk unter­stützt der Abge­ord­ne­te die WM der Island­pfer­de auf der Trab­renn­bahn Karls­horst nach sei­nen Mög­lich­kei­ten. Hier­in liegt für ihn auch die Chan­ce »das Anse­hen und die Attrak­ti­vi­tät des Bezirks nach außen sicht­bar zu machen«. Des­halb traf er sich mit einem der Orga­ni­sa­to­ren vor Ort, Herrn Fliß, um über die Vor­be­rei­tun­gen und Pla­nun­gen zu spre­chen.

Die Abge­ord­ne­ten der CDU-Frak­ti­on tra­fen sich am Wochen­en­de, um ihre Vor­stel­lun­gen zur Auf­stel­lung des zukünf­ti­gen Haus­halts zu bespre­chen und abzu­stim­men im Rah­men ihrer Haus­halts­klau­sur. Der Abge­ord­ne­te Dan­ny Frey­mark war hier den gan­zen Tag vor Ort, um Ein­fluss zu neh­men und Vor­schlä­ge zu machen, den Haus­halt effek­tiv und bür­ger­freund­lich zu gestal­ten.

Herausgeber: Danny Freymark | 24.02.2013

Print Friendly, PDF & Email
Zurück zu allen Beiträgen