Meldung

Die Woche des Abgeordneten – KW 50

Am Diens­tag tag­te der Peti­ti­ons­aus­schuss im Abge­ord­ne­ten­haus von Ber­lin und anschlie­ßend ging es inhalt­lich um die Pla­nung 2015 im Bereich Umwelt­po­li­tik. Zusam­men mit dem wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­ter der CDU-Frak­ti­on Herr Loga, der Büro­lei­te­rin Frau Wendt und der stu­den­ti­schen Mit­ar­bei­te­rin Frau Heick wur­den die Zie­le für das kom­men­de Jahr abge­steckt. Am Nach­mit­tag fan­den die Frak­ti­ons­sit­zung sowie der Arbeits­kreis statt.

Der Mitt­woch begann mit einem Früh­stücks­ter­min im Abge­ord­ne­ten­haus. Zusam­men mit dem Lidl Immo­bi­li­en­lei­ter Herrn Lan­ger und der Port­fo­lio­ma­na­ge­rin Immo­bi­li­en Frau Stef­fen wur­de über die Schlie­ßung des Lidl-Mark­tes an der Gre­ves­müh­le­ner Stra­ße in Hohen­schön­hau­sen gespro­chen. Zahl­rei­che Bür­ger hat­ten sich über den Aus­zug von Lidl im Bür­ger­bü­ro beschwert. Fakt ist, dass die Lidl-Filia­le im Janu­ar 2015 aus­zie­hen wird, Lidl aber bereits nach Alter­na­tiv­stand­or­ten in der Regi­on sucht. Anschlie­ßend nahm Herr Frey­mark am Aus­schuss für Stadt­ent­wick­lung und Umwelt teil und an der Enquete-Kom­mis­si­on »Neue Ener­gie für Ber­lin«. Auf der Weih­nachts­fei­er des CDU-Orts­ver­ban­des Karls­horst im Restau­rant »Gun­del­fin­ger« ver­brach­te Herr Frey­mark anschlie­ßend einen schö­nen Abend.

Am Don­ners­tag traf sich die CDU-Frak­ti­on um 8.30 Uhr zu einer Son­der­sit­zung anläss­lich der Bür­ger­meis­ter-Wahl im Abge­ord­ne­ten­haus. Um neun Uhr war es dann soweit. Der Prä­si­dent Ralf Wie­land ver­las das Rück­tritts­schrei­ben von Klaus Wower­eit und die Abge­ord­ne­ten wähl­ten mit 87 Ja-Stim­men, 56 Nein-Stim­men und einer Ent­hal­tung Micha­el Mül­ler zum neu­en Regie­ren­den Bür­ger­meis­ter von Ber­lin. Am Ran­de des Ple­nums traf sich Herr Frey­mark mit ver­schie­de­nen Jour­na­lis­ten aus sei­nem Kiez. Per­spek­ti­visch wur­de über die wich­tigs­ten zukünf­ti­gen The­men in Hohen­schön­hau­sen gespro­chen. Der Tag setz­te sich im Ple­num fort, in dem der Abge­ord­ne­te Herr Frey­mark eine Rede zum Pfand­kreis­lauf hielt und den Antrag der Pira­ten und der Lin­ken kri­ti­sier­te. Mehr Infor­ma­tio­nen hier­zu unter www.danny-freymark.de oder auf face­book.

Der Frei­tag star­te­te mit ver­schie­de­nen Bür­ger­ge­sprä­chen im War­nit­zer Bogen, in denen es unter ande­rem um die Unter­stüt­zung bei der Kita­platz­su­che ging und um eine Zusam­men­ar­beit mit den Frei­zeit Sanis auf zukünf­ti­gen Ver­an­stal­tun­gen der CDU-Lich­ten­berg. Am Nach­mit­tag wur­de der Schü­ler­prak­ti­kant Sascha Jan­sen ver­ab­schie­det und gemein­sam wur­de ein Resü­mee der letz­ten zwei Wochen gezo­gen. Sascha Jan­sen hat das Prak­ti­kum sehr gut gefal­len, da er einen umfang­rei­chen Ein­blick in die täg­li­che Arbeit eines Abge­ord­ne­ten erhal­ten hat und an vie­len Ter­mi­nen teil­neh­men durf­te. Auch Herr Frey­mark und Frau Wendt waren mit der Arbeit von Herrn Jan­sen sehr zufrie­den und luden ihn kur­zer­hand zur Weih­nachts­fei­er der CDU-Hohen­schön­hau­sen in den War­ten­ber­ger Hof ein.

Dr. Mar­tin Pät­zold und Dan­ny Frey­mark emp­fin­gen am Abend rund 75 Gäs­te zur tra­di­tio­nel­len Weih­nachts­fei­er im Kamin­zim­mer des War­ten­ber­ger Hofs. In gemüt­li­cher und locke­rer Atmo­sphä­re wur­de der Abend im Kamin­zim­mer bei Gesprä­chen und lecke­rem Buf­fet genos­sen und je spä­ter die Stun­de des­to ent­spann­ter wur­de auch die Stim­mung. Herr Pät­zold spon­ser­te die Geträn­ke des Abends und so wur­de aus­ge­las­sen gefei­ert.

Am Sams­tag wur­de jedoch nicht aus­ge­schla­fen, son­dern es ging für Herrn Frey­mark zum Info­stand vor dem Lin­den-Cen­ter. Zwei Stun­den lang wur­den weih­nacht­li­che Grü­ße zusam­men mit der neu­en Aus­ga­be der WirIn an die Bür­ger ver­teilt.

Herausgeber: Danny Freymark | 14.12.2014

Print Friendly, PDF & Email
Zurück zu allen Beiträgen