Meldung

Die Woche des Abgeordneten – KW 47

Das Ple­num des Ber­li­ner Abge­ord­ne­ten­hau­ses wur­de in die­ser Woche vor allem von tech­ni­schem Pro­ble­men mit der Kli­ma­an­la­ge des Ple­nar­saals bestimmt. So mus­s­te die Sit­zung mehr­fach wegen star­ker Geruchs­ent­wick­lung unter­bro­chen und schließ­li­ch frü­her abge­bro­chen wer­den. In der aktu­el­len Stun­de hoben die Koali­ti­ons­frak­ti­on die Bedeu­tung von soge­nann­ten »Start-up-Unter­neh­men« in ver­schie­dens­ten tech­ni­schen Berei­chen her­vor. Für die CDU-Frak­ti­on beton­te der Abge­ord­ne­te Micha­el Diet­mann die außer­or­dent­li­che Bedeu­tung die­ser Jun­gen Unter­neh­mer, wel­che das über­durch­schnitt­li­che Wirt­schafts­wachs­tum der Haupt­stadt ent­schei­dend mit­präg­ten.

Dan­ny Frey­mark konn­te an die­sem Ple­nar­tag sei­ne Rede lei­der nur noch zu Pro­to­koll geben, berich­te­te jedoch trotz­dem über einen ent­schei­den­den Schritt für Lich­ten­berg: So einig­ten sich die Koali­ti­ons­frak­ti­on über einen Antrag der eine län­ge­re Offen­hal­tung des Regio­nal­bahn­hal­tes Karls­hor­st, wel­cher nun in den Aus­schuss für Bau­en, Woh­nen und Ver­kehr und den Haupt­aus­schuss über­wie­sen wur­de.

Im Aus­schuss für Stadt­ent­wick­lung und Umwelt führ­ten die Abge­ord­ne­ten eine Anhö­rung des Ber­li­ner Klein­gar­ten­ver­eins, ver­tre­ten durch sei­nen Vor­sit­zen­den Herrn Land­graf, zum The­ma »Klein­gar­ten­we­sen in Ber­lin« durch, in wel­cher ins­be­son­de­re die CDU klar machen konn­te, dass der Erhalt der Klein­gär­ten von Ber­lin hohe Prio­ri­tät genießt.

Außer­halb des Par­la­ments nahm der Abge­ord­ne­te zahl­rei­che Ter­mi­ne in sei­nem Wahl­kreis und sei­nem Hei­mat­be­zirk Lich­ten­berg wahr. So eröff­ne­te er, die auf sei­ne Initia­ti­ve in die Anna-Seg­hers-Biblio­thek am Pre­ro­wer Platz gelie­fer­te Aus­stel­lung »Ver­brann­te Bücher – von den Nazis ver­fem­te Auto­ren« in einer gemein­sa­men Fei­er­stun­de mit dem Bezirks­bür­ger­meis­ter Andre­as Gei­sel und der Kul­tur­stadt­rä­tin Kerstin Beu­rich.

Für einen enga­gier­ten und erfolg­rei­chen Wahl­kampf zur Bun­des­tags­wahl 2013 bedank­te sich Wahl­kampf­lei­ter Dan­ny Frey­mark MdA gemein­sam mit dem neu­en Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Dr. Mar­tin Pät­zold bei Mit­glie­dern und Unter­stüt­zern mit einem gro­ßen Kino­abend mit weit über 400 Gäs­ten im Cine­mo­ti­on Hohen­schön­hau­sen.

Für sei­nen Orts­ver­band Hohen­schön­hau­sen kam der Wahl­kampf mit einer aus­führ­li­chen Ana­ly­se der Ergeb­nis­se in den Wahl­krei­sen zu einem Ende. Alle Betei­lig­ten waren sich einig, dass ein hoch­kon­zen­trier­ter Wahl­kampf geführt wur­de, wel­cher mit einem sehr guten Ergeb­nis für die CDU bestä­tigt wur­de.

Herausgeber: Danny Freymark | 24.11.2013

Print Friendly, PDF & Email
Zurück zu allen Beiträgen