Meldung

Die Woche des Abgeordneten – KW 40

Anschlie­ßend war die Grup­pe im Gespräch mit dem Bun­des­ver­band der Deut­schen Ent­sor­gungs-, Was­ser- und Roh­stoff­wirt­schaft e.V. um dann mit dem Rat der Nach­hal­tig­keit zu dis­ku­tie­ren. Ein ganz beson­de­res High­light war die Lesung des Buchs »Der Was­ser­mann« auf dem Auf­fang­be­cken der Initia­ti­ve »Spree 2011« durch Herrn Steeg, wobei es zu einem inter­es­san­ten Gedan­ken­aus­tau­sch kam und deut­li­ch wur­de, mit wel­chem Enga­ge­ment hier an der Rei­ni­gung und Sau­ber­keit des Was­sers in Ber­lin gear­bei­tet wird.

Zum Abend hin gab es ein kurz­wei­li­ges Gespräch mit Ver­tre­tern der Deut­schen Bahn zum The­ma Umwelt- und Ver­kehrs­po­li­tik in Deutsch­land. Am Diens­tag fand wie gewohnt der Peti­ti­ons­aus­schuss statt und im Anschluss dar­an gab es eine Aus­zeich­nungs­ver­an­stal­tung des Güte­sie­gels »Ber­li­ner Kli­ma­schu­le«, bei der mehr als 20 Schu­len mit Urkun­den und Preis­geld unter­stützt wur­den, dafür dass sie sich beson­ders im Bereich der Kli­ma- und Umwelt­po­li­tik enga­gie­ren. Zum Abend war Dan­ny Frey­mark Podi­ums­gast bei der span­nen­den Vor­stel­lung des Buches »Ver­bie­tet das Bau­en« von Dani­el Fuhrhop. Dabei macht der Abge­ord­ne­te Dan­ny Frey­mark deut­li­ch, dass Bestand­ge­bäu­de natür­li­ch vor­der­grün­dig saniert wer­den müs­sen, um sie der All­ge­mein­heit nutz­bar zu machen und dass es schein­bar unmög­li­ch ist, in einer wach­sen­den Metro­po­le das Bau­en zu ver­bie­ten. Den­no­ch sol­len das Buch und die Dis­kus­si­on auf­zei­gen, dass es auch Alter­na­ti­ven gibt.

Am Mitt­wo­ch star­te­te Dan­ny Frey­mark zu einer kur­zen beruf­li­chen Visi­te Bul­ga­ri­ens. In Sofia traf er unter ande­ren auf den stell­ver­tre­ten­den Minis­ter für Umwelt­schutz, aber auch auf diver­se Ver­tre­ter der Jugend­or­ga­ni­sa­ti­on der Par­tei GERB und gemein­sam dis­ku­tier­te man bis Don­ners­tag­abend über die Mög­lich­kei­ten der Poli­tik in Bul­ga­ri­en und auch Deutsch­land. Am Frei­tag nutzt der Abge­ord­ne­te die frü­he Rück­rei­se um im Anschluss noch offe­ne Bür­ger­an­lie­gen und The­men zu bear­bei­ten. Zum Abend hin besuch­te er die Wahl­ver­an­stal­tung der CDU Char­lot­ten­burg – Wil­mers­dorf im Rat­haus Char­lot­ten­burg um den Auf­takt der Nomi­nie­run­gen in den Kreis­ver­bän­den per­sön­li­ch zu ver­fol­gen. Beson­ders erfreut war er über die Wahl sei­nes per­sön­li­chen Freun­des Lukas Krie­ger für den Wahl­kreis in Schmar­gen­dorf Gar­ten­stadt.

Am Sonn­tag waren alle Mit­glie­der der CDU Lich­ten­berg und der CDU Wuh­le­tal ein­ge­la­den, beim Okto­ber­fest am LeProm teil­zu­neh­men. Mehr als 70 Gäs­te folg­ten der Ein­la­dung. Dan­ny Frey­mark war selbst­ver­ständ­li­ch auch vor Ort und fuhr im Anschluss zum offi­zi­el­len Sai­son­auf­takt des War­ten­ber­ger SV, wo er die Schirm­herr­schaft über­nom­men hat­te und auch seit Jah­ren als Part­ner und Unter­stüt­zer des Ver­eins fest an der Sei­te der akti­ven Unter­stüt­zer und Mit­glie­der steht.

Herausgeber: Danny Freymark | 07.10.2015

Print Friendly
Zurück zu allen Beiträgen