Meldung

Die Woche des Abgeordneten – KW 37

Am Abend nahm Herr Frey­mark an der Ver­lei­hung des Ber­li­ner Natur­schutz­prei­ses im Scan­dic Hotel am Pots­da­mer Platz teil. Geehrt in der Kate­go­rie Ehren­preis wur­de Dr. Hart­wig Ber­ger, der sich in beson­de­rer Wei­se für den Natur­schutz ein­ge­setzt hat. In der Kate­go­rie Institution/Unternehmen wur­de die Stif­tung für Men­sch und Umwelt (»Ber­lin summt«) geehrt.

Am Diens­tag, den 09. Sep­tem­ber 2014 nahm Herr Frey­mark wie gewohnt am Peti­ti­ons­aus­schuss im Ber­li­ner Abge­ord­ne­ten­haus teil. Anschlie­ßend emp­fing der Abge­ord­ne­te Dan­ny Frey­mark eine Grup­pe von »young politi­ci­ans« der Kon­rad Ade­nau­er Stif­tung aus Asi­en. 20 jun­ge Nach­wuchs­po­li­ti­ker unter ande­rem aus Malay­sia, Myan­mar, Sin­ga­pur und Indien kamen im Rah­men eines Gegen­be­su­ches in das Ber­li­ner Abge­ord­ne­ten­haus, um mit einem ihrer För­de­rer über den Ver­lauf und die Erleb­nis­se der Aus­bil­dung zu spre­chen.

Der Mitt­wo­ch star­te­te für Herrn Frey­mark mit einem Besu­ch des Welse­clubs. Anschlie­ßend führ­te er eini­ge Bür­ger­ge­sprä­che im Bür­ger­bü­ro.

Am Don­ners­tag, den 11. Sep­tem­ber 2014 nahm Herr Frey­mark an dem Tref­fen der Schü­ler­ver­tre­tung der Fritz-Reu­ter-Ober­schu­le teil. Die­se hat­ten ihn ein­ge­la­den, da Herr Frey­mark ihnen mit einer Spen­den­ak­ti­on im Juli gehol­fen hat­te, das gestoh­le­ne Geld der Schul­kas­se aus­zu­glei­chen. Dana­ch folg­ten ein­zel­ne Bür­ger­ge­sprä­che im Bür­ger­bü­ro. Am Abend lud Herr Frey­mark zur Zwi­schen­bi­lanz­ver­an­stal­tung ein, in der er ein Zwi­schen­fa­zit sei­ner Abge­ord­ne­ten­tä­tig­keit zog und dar­über infor­mier­te, wel­che Pro­jek­te und Bür­ger­an­lie­gen er seit 2011 umset­zen und vor­an­brin­gen konn­te.

Der Frei­tag star­te­te für Herrn Frey­mark wie übli­ch mit per­sön­li­chen Gesprä­chen im Bür­ger­bü­ro im War­nit­zer Bogen. Am frü­hen Nach­mit­tag besuch­te er die Jugend­frei­zeit­ein­rich­tung »Future« am Schwe­ri­ner Ring und sprach über die Regi­on sowie über bestehen­de Her­aus­for­de­run­gen, die es zu meis­tern gilt. Im Anschluss dar­an besuch­te er den Grü­nen Cam­pus in Mal­chow und spen­de­te für die tier- und natur­na­he Arbeit im Nach­gang 100 €.

Der Abend klang mit dem Stamm­tisch der Schü­ler Uni­on in gemüt­li­cher Run­de aus. Hier­bei hat Herr Frey­mark über sei­ne Zeit und Erfah­run­gen in der Schü­ler Uni­on berich­tet.

Herausgeber: Danny Freymark | 08.09.2014

Print Friendly
Zurück zu allen Beiträgen