Meldung

Die Woche des Abgeordneten – KW 36

Im Aus­schuss für Bau­en, Woh­nen und Ver­kehr dis­ku­tier­ten die Abge­ord­ne­ten vor allem über ein Zweck­ent­frem­dungs­ver­bot für Wohn­raum in Ber­lin. Ziel der Dis­kus­si­on soll­te die mög­lichst effek­ti­ve Nut­zung des knap­pen Ber­li­ner Wohn­raums sein, um Miet­preis­stei­ge­run­gen ent­ge­gen­zu­tre­ten.

Erst­mals tag­te auch der Aus­schuss für Bür­ger­schaft­li­ches Enga­ge­ment, in wel­chem sich die Abge­ord­ne­ten dem umfang­rei­chen frei­wil­li­gen Enga­ge­ment der Men­schen in Ber­lin wid­men wol­len. Ziel soll es sein, Mög­lich­kei­ten zu fin­den, den ca. 800.000 Ehren­amt­li­chen in Ber­lin mög­lichst gute Bedin­gun­gen für ihren Ein­satz zu schaf­fen, die sich täg­lich in ver­schie­dens­ten Berei­chen des Lebens bemü­hen und für ande­re Men­schen enga­gie­ren.

Außer­halb des Par­la­ments nahm der Abge­ord­ne­te Dan­ny Frey­mark an der Eröff­nung der Aus­stel­lung »Ver­brann­te Bücher« des För­der­krei­ses »Mahn­mal für die ermor­de­ten Juden Euro­pas e. V.« statt, wel­che auf sei­ne Initia­ti­ve hin in ver­schie­de­nen Insti­tu­tio­nen wie dem Abge­ord­ne­ten­haus von Ber­lin kos­ten­frei gezeigt wird.

Im Rah­men der Tages­tour von Innen­se­na­tor und Bür­ger­meis­ter Frank Hen­kel in Lich­ten­berg besuch­te die Dele­ga­ti­on mit dem Abge­ord­ne­ten Dan­ny Frey­mark unter­schied­li­che Sta­tio­nen im Bezirk. Beson­ders wich­tig war es, die Idee des Cam­pus der Demo­kra­tie auf dem Gelän­de des ehe­ma­li­gen Minis­te­ri­ums für Staats­si­cher­heit zu prä­sen­tie­ren.

Nach­dem sicher der umwelt­po­li­ti­sche Spre­cher lan­ge für den Erhalt des Ber­li­ner Natur­schutz­prei­ses ein­ge­setzt hat, war es ihm eine beson­de­re Freu­de bei der Ver­lei­hung dabei zu sein. Auch in Zukunft will er die­se Insti­tu­ti­on stär­ken. Dafür wird eine Reform der Struk­tur unum­gäng­lich sein.

Beim Seen­fest am Ober­see in Alt-Hohen­schön­hau­sen kam Dan­ny Frey­mark mit Anwoh­nern und enga­gier­ten rund um den See ins Gespräch. Auch hier wur­den Wün­sche arti­ku­liert. Ziel des För­der­ver­eins »Oran­ke & Ober­see e. V.« ist es u. a. , eine dezen­tra­le Sta­ti­on bei der Inter­na­tio­na­len Gar­ten­aus­stel­lung (IGA) im Jahr 2017 zu wer­den.

Herausgeber: Danny Freymark | 08.09.2013

Print Friendly, PDF & Email
Zurück zu allen Beiträgen