Meldung

Die Woche des Abgeordneten – KW 36

Im Anschluss war Dan­ny Frey­mark für Büro­ar­beit im Abge­ord­ne­ten­haus unter­wegs. In die­sem Rah­men fand auch ein Tele­fon­ter­min mit dem Direk­tor des Deut­sch-Rus­si­schen Muse­ums Ber­lin-Karls­hor­st, Dr. Mor­ré statt, wobei es um die Unter­stüt­zung des Muse­ums, die Fra­ge der Öffent­lich­keits­ar­beit und die in der Out­door­aus­stel­lung befind­li­chen Pan­zer, dar­un­ter auch ein T34.

Im Anschluss fand bei der Bezirks­bür­ger­meis­te­rin Bir­git Mon­tei­ro ein Hin­ter­grund­ge­spräch mit Herrn Lau­ten­schlä­ger, dem geschäfts­füh­ren­den Direk­tor vom Thea­ter an der Park­aue statt. Ziel war es hier­bei, sich noch ein­mal abzu­stim­men hin­sicht­li­ch der finan­zi­el­len Unter­stüt­zung im Haus­halt 2016/2017.

Spä­ter fand der monat­li­che Kreis­vor­stand der CDU Lich­ten­berg statt, wobei hier ein wich­ti­ges The­ma die Aus­wer­tung der Umfra­ge »Ehe für Alle« war. Der nächs­te Tag begann mit der Sit­zung im Peti­ti­ons­aus­schuss und ende­te in klas­si­scher Büro­ar­beit. Die Wochen­mit­te war geprägt von der Koali­ti­ons­run­de mit der SPD und den Kol­le­gen der CDU zu ver­schie­dens­ten The­men, unter ande­rem der Neu­aus­rich­tung der Stif­tung Natur­schutz.

Zu spä­te­rer Stun­de gab es auf Initia­ti­ve von Herrn Joa­chim Krü­ger und Dan­ny Frey­mark den Emp­fang für die ehren­amt­li­ch Akti­ven in der Stadt Ber­lin. Mehr als 150 Gäs­te waren der Ein­la­dung gefolgt. Zum Ende der Woche war Herr Frey­mark ver­stärkt in sei­nem Bür­ger­bü­ro und führ­te Gesprä­che zu ganz unter­schied­li­chen The­men wie zum Bei­spiel Hun­de­aus­lauf­ge­biet, Sau­ber­keit im War­nit­zer Kiez, aber auch kon­kre­te Unter­stüt­zung für loka­le Pro­jek­te.

Am Don­ners­tag­abend fand die Füh­rung durchs Ost­see­vier­tel mit dem Hohen­schön­hau­se­ner Chro­nis­ten Dr. Rolf Mey­er­hö­fer statt, bei der zwölf inter­es­sier­te Bür­ger anwe­send waren. Am Frei­tag gab es noch ein wei­te­res High­light mit der Ver­lo­sung der Tier­park­gut­schei­ne. 25 x 2 Tickets wur­den ver­lost und von den Anwe­sen­den hat aus­ge­rech­net eine Dame nicht gewon­nen, die­se wur­de jedoch auch mit 2 Tickets geehrt, sodass es an die­sem Tag nur Gewin­ner im Bür­ger­bü­ro gab.

Den Abschluss des Tages bil­de­te die Wer­te­wo­che der Staats­se­kre­tä­rin Sabi­ne Toe­pfer-Kataw. Gemein­sam mit Schü­lern und Eltern des Grü­nen Cam­pus Mal­chow wur­de gemein­sam gekocht und natür­li­ch auch geges­sen, um das The­ma »Gesun­de Ernäh­rung« noch mehr in den Mit­tel­punkt zu stel­len.

Die Woche war damit noch nicht abge­schlos­sen, auch das Wochen­en­de hat­te es dies­mal in sich mit dem Tag der offe­nen Tür im Ber­li­ner Abge­ord­ne­ten­haus. Dan­ny Frey­mark ver­brach­te meh­re­re Stun­den am Stand der CDU Frak­ti­on, führ­te aber auch Gesprä­che mit Ver­tre­tern der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr oder dem THW.

Den Abschluss der Woche bil­de­te das Bür­ger­fest im War­ten­ber­ger Hof Ver­an­stal­tungs­haus. Trotz der Wit­te­rungs­be­din­gun­gen war es ein tol­ler Abschluss der Geburts­tags­wo­che und das gro­ße High­light war die Ver­lo­sung des Elek­tro­fahr­rads an eine Hohen­schön­hau­se­ner Bür­ge­rin, die das Fahr­rad mit Strah­len und gro­ßer Freu­de ent­ge­gen­nahm.

Herausgeber: Danny Freymark | 11.09.2015

Print Friendly
Zurück zu allen Beiträgen