Meldung

Die Woche des Abgeordneten KW 32

Einen Besu­ch stat­te­te er dem bul­ga­ri­schen Bild­hau­er und Maler Dobri Radev ab, der kur­ze Zeit spä­ter das Aus­stel­lungs­fens­ter des Wahl­kreis­bü­ros mit sei­nen Skulp­tu­ren ver­schö­ner­te.

Wei­te­re Berüh­rungs­punk­te und Tref­fen gab es mit Anton Lind­ner vom Kietz für Kids e.V, dem Schloss Hohen­schön­hau­sen, wo das Bür­ger­fest, wel­ches am 19.09.2015 statt­fin­den soll, bespro­chen wur­de und Herrn Wolf­gang Horn von »Kie­z­ak­tiv im Ost­see­vier­tel«. Herr Horn setz­te sich Anfang 2015 für die Ver­schö­ne­rung des Bezirks ein, indem er unter dem Mot­to »Bun­tes Ost­see­vier­tel« eine Akti­on initi­ier­te, bei der die grau­en Ver­tei­ler­käs­ten von Post und Tele­kom und Kabel Deutsch­land ver­schö­nert wur­den.

Zur Wochen­mit­te bega­ben sich Dan­ny Frey­mark und Dr. Mar­tin Pät­zold auf Lich­ten­berg Tour mit den Inves­to­ren Arndt Ulrich und Lutz Lakomski. Die wei­te­re Woche ver­brach­te der Abge­ord­ne­te in sei­nem Wahl­kreis­bü­ro, führ­te Bür­ger­ge­sprä­che und sprach mit Mari­us Lor­bach dem Cen­ter­ma­na­ger vom Lin­den Cen­ter über den bevor­ste­hen run­den Geburts­tag des Bezirks, wofür sich Dan­ny Frey­mark etwas ganz Beson­de­res hat ein­fal­len las­sen.

Am Don­ners­tag besuch­te Dan­ny Frey­mark die Jugend­ver­kehrs­schu­le im Mal­chow­er Weg. Im Gespräch mit dem Lei­ter der Jugend­ver­kehrs­schu­le Wolf­gang Kopisch­ke konn­te sich der Abge­ord­ne­te über den teil­wei­se maro­den Zustand der Ein­rich­tung infor­mie­ren. »Unse­re Grund­schü­ler fin­den hier gute Bedin­gun­gen vor, die jedoch noch teil­wei­se ver­bes­sert wer­den müs­sen. Ich habe zuge­sagt, mich um die­se Din­ge zu küm­mern« so der Abge­ord­ne­te.

Ein eben­so wich­ti­ges Anlie­gen ist ihm die päd­ago­gi­sche Arbeit der Kin­der- und Jugend­hil­fe und so besuch­te Dan­ny Frey­mark zum Ende der Woche das »Kin­der­haus Mark Bran­den­burg«. In einem Ken­nen­lern­ge­spräch mit dem Lei­ter Dr. Krau­se konn­te sich der Abge­ord­ne­te über die ver­schie­de­nen Teil­pro­jek­te der Ein­rich­tung infor­mie­ren und lern­te so die Arbeit der Päd­ago­gen bes­ser ken­nen. Für Dan­ny Frey­mark ist die Unter­stüt­zung die­ser Pro­jek­te eine Selbst­ver­ständ­lich­keit.

Herausgeber: Danny Freymark | 09.08.2015

Print Friendly
Zurück zu allen Beiträgen