Meldung

Die Woche des Abgeordneten – KW 22

Im Ple­num ging es in der aktu­el­len Stun­de u.a. um den Ber­li­ner Miet­spie­gel und die Schluss­fol­ge­rung für die Woh­nungs­po­li­tik in Ber­lin. Der Miet­an­stieg hat sich um über 20 Pro­zent deut­li­ch ver­lang­samt und ist damit ein Stück weit bes­ser aus­ge­fal­len, als erwar­tet. Die Durch­schnitts­mie­te von 5,54 Euro liegt im bun­des­wei­ten Ver­gleich immer noch auf einem akzep­ta­blen Niveau. Dan­ny Frey­mark hat­te in die­ser Ple­nar­de­bat­te gleich drei­mal die Mög­lich­keit sich zu äußern. Zunächst befrag­te er den Innen­se­na­tor Frank Hen­kel zu den Anschlä­gen auf Bahn­an­la­gen, wor­auf die­ser bestä­tig­te, dass die Sicher­heits­be­hör­den die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men haben. Zudem ver­tei­dig­te der Abge­ord­ne­te für die Koali­ti­on die Ber­li­ner Klein­gärt­ner gegen den Ver­su­ch die­se zu ver­un­si­chern. Eben­so sprach er zur Ein­brin­gung des neu­en Ber­li­ner Natur­schutz­ge­set­zes, wel­ches mit gro­ßer Einig­keit unter den Frak­tio­nen ver­ab­schie­det wur­de.

Außer­halb des Par­la­ments traf sich Dan­ny Frey­mark mit dem Orts­vor­stand Hohen­schön­hau­sen im Lich­ten­ber­ger Umwelt­bü­ro. Nach einer kur­zen Vor­stel­lung die­ser tol­len Ein­rich­tung durch Frau Han­tusch­ke tag­te der Vor­stand dort und besprach unter ande­rem The­men wie die Pla­nung aktu­el­ler Ver­an­stal­tun­gen in den kom­men­den Mona­ten. Der Fokus lag aber auch die­ses Mal wie­der auf der Bun­des­tags­wahl und dem anste­hen­den Wahl­kampf.

Zudem nahm Dan­ny Frey­mark am tra­di­tio­nel­len Jah­res­emp­fang der CDU in der Fried­richs­hai­ner Auf­er­ste­hungs­kir­che teil, zu der die CDU-Frak­ti­on Ber­lin ein­ge­la­den hat. Der Ein­la­dung folg­ten eben­falls hoch­ran­gi­ge Gäs­te, wie der Bun­des­be­auf­trag­te der Sta­si-Unter­la­gen Roland Jahn, der Kaba­ret­tist Die­t­er Hal­ler­vor­den, die RBB-Inten­da­tin Dag­mar Reim, die Schau­spie­le­rin Bar­ba­ra Schö­ne und die Sena­to­ren Frank Hen­kel, Mario Cza­ja, Cor­ne­lia Yzer, Tho­mas Heil­mann, San­dra Schee­res und Ulrich Nuß­baum. Rund 500 Gäs­te kamen in das Umwelt­fo­rum um sich mit den Abge­ord­ne­ten der CDU-Frak­ti­on in gewohnt unge­zwun­ge­ner Atmo­sphä­re aus­zu­tau­schen.

Außer­dem besuch­te Dan­ny Frey­mark in die­ser Woche die Leit­mes­se für Jugend­kul­tur »YOU«, zu der sich auch 36 ande­re Abge­ord­ne­te des Abge­ord­ne­ten­hau­ses ange­mel­det hat­ten. Hier lag dies­mal der Fokus auf »Poli­tik zum Anfas­sen«, denn es gab zahl­rei­che Ange­bo­te für gesell­schaft­li­ches Enga­ge­ment in Initia­ti­ven, Orga­ni­sa­tio­nen und Par­tei­en, dar­un­ter vom Bun­des­mi­nis­te­ri­um der Jus­tiz, dem Deut­schen Bun­des­tag, von der Deut­schen UNESCO-Kom­mis­si­on e.V. und den Kul­tur­pro­jek­ten in Ber­lin.

Am Sams­tag fand dann der 37. CDU-Lan­des­par­tei­tag im Est­rel Hotel Ber­lin statt. Frank Hen­kel wur­de hier von rund 300 Dele­gier­ten mit 83,7 Pro­zent als CDU Lan­deschef wie­der­ge­wählt. Aus Lich­ten­berg konn­te Fabi­an Peter erneut als Bei­sit­zer in den Lan­des­vor­stand ein­zie­hen. Dan­ny Frey­mark war bei die­sem Par­tei­tag Mit­glied der Antrags­kom­mis­si­on und brach­te sich ins­be­son­de­re in die Bera­tun­gen von Anträ­gen über Sicher­heit an Bahn­hö­fen und in den Zügen der Ber­li­ner S-Bahn aber auch zum Wei­ter­bau des 17. Bau­ab­schnit­tes der A100 aktiv in die Mei­nungs­bil­dung der Par­tei mit ein, sodass bei­de Posi­tio­nen eine deut­li­che Lich­ten­ber­ger Hand­schrift mit tra­gen.

Herausgeber: Danny Freymark | 02.06.2013

Print Friendly, PDF & Email
Zurück zu allen Beiträgen