Meldung

Die Woche des Abgeordneten – KW 20

Im Ple­num beschäf­tig­ten sich die Abge­ord­ne­ten mit ver­schie­dens­ten The­men der Stadt. Dan­ny Frey­mark stell­te dabei das neue Ber­li­ner Natur­schutz­ge­setz aus Sicht der CDU-Frak­ti­on vor und beton­te den gro­ßen frak­ti­ons­über­grei­fen­den Kon­sens. Anders ging es in der Debat­te um die Erhal­tung der Klein­gär­ten zu. Wäh­rend die Oppo­si­ti­ons­frak­tio­nen Glau­ben machen woll­ten, dass gro­ße Unsi­cher­heit unter den Klein­gärt­nern bestehen, da vie­le Flä­chen für den Woh­nungs­bau genutzt wer­den sol­len. Dem wider­sprach Dan­ny Frey­mark für sei­ne Frak­ti­on vehe­ment. In den nächs­ten zehn Jah­ren sei­en über 90% der Klein­gar­ten­flä­chen sicher.

Im Aus­schuss für Stadt­ent­wick­lung und Umwelt beschäf­tig­ten sich die Abge­ord­ne­ten im Wesent­li­chen mit zwei gro­ßen The­men. Zum einen fand eine Dis­kus­si­on mit Staats­se­kre­tär Gaeb­ler statt, die sich mit der Zukunft der Stif­tung Natur­schutz befass­te.

Im Rah­men der Jun­gen Grup­pe traf sich der Abge­ord­ne­te mit Bun­des­kanz­le­rin Ange­la Mer­kel. Dabei plat­zier­te er wie­der sein The­ma der Video­über­wa­chung an Bahn­hö­fen, wor­auf­hin sich die Bun­des­kanz­le­rin dazu äußer­te, dass auch Sie das The­ma Sicher­heit mehr in den Focus rücken will. Um das The­ma aktu­ell zu hal­ten, hat Dan­ny Frey­mark der Bun­des­kanz­le­rin eine aus­führ­li­che Schil­de­rung der Pro­ble­ma­tik gesandt.

Zudem traf sich Dan­ny Frey­mark mit Ver­tre­tern der tai­wa­ne­si­schen Bot­schaft in Ber­lin um ver­schie­de­ne Aspek­te des kul­tu­rel­len Aus­tauschs zwi­schen der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land und dem ost­asia­ti­schen Lan­des zu dis­ku­tie­ren. Ergeb­nis des Besuchs war die Suche einer Part­ner­schu­le in Ber­lin für den Aus­tausch in Zukunft.

Herausgeber: Danny Freymark | 19.05.2013

Print Friendly, PDF & Email
Zurück zu allen Beiträgen