Meldung

Die Woche des Abgeordneten – KW 20

Am Abend des 13. Mai 2014 besuch­te Herr Frey­mark eine gemein­sa­me Ver­an­stal­tung des Fraun­ho­fer-Insti­tuts für Pro­duk­ti­ons­an­la­gen und Kon­struk­ti­ons­tech­nik IPK und der Stif­tung für MINT-Enter­tain­ment-Edu­ca­ti­on-Excel­len­ce. Bei­de Insti­tu­tio­nen luden zur Vor­auf­füh­rung des Films »Zwi­schen den Zei­ten ein«.

Am Mitt­wo­ch besuch­te Herr Frey­mark die Jugend- und Frei­zeit­stät­te »Holz­wurm­haus« in der Fal­ken­ber­ger Chaus­see. Hier kam der Abge­ord­ne­te mit den Jugend­li­chen über das The­ma Euro­pa­wahl ins Gespräch. Er erläu­ter­te, war­um die Euro­pa­wahl so wich­tig sei und was Euro­pa für Hohen­schön­hau­sen bringt. Am Abend fand die fei­er­li­che Ver­lei­hung der Leo-Baeck-Medail­le statt. Die­se wur­de erst­ma­li­ge in Ber­lin ver­lie­hen und nicht wie übli­ch in New York. Dan­ny Frey­mark, der Vor­stands­mit­glied des För­der­krei­ses Denk­mal für die ermor­de­ten Juden Euro­pas e.V. ist, gehör­te zu den Anwe­sen­den, als der Bun­des­prä­si­dent Joa­chim Gau­ck mit der Leo-Baeck-Medail­le für sei­ne Ver­diens­te um die deut­sch-jüdi­sche Aus­söh­nung geehrt wur­de.

Am 15. Mai 2014 war Dan­ny Frey­mark mit Mit­glie­dern der Senio­ren­uni­on Ste­glitz-Zehlen­dorf ver­ab­re­det. Mit ihnen tausch­te er sich inten­siv über die Wege des bür­ger­schaft­li­chen Enga­ge­ments aus. Am Abend des 15. Mai 2014 nahm der Abge­ord­ne­te an einer Dis­kus­si­ons­ver­an­stal­tung im Ber­li­ner Rat­haus teil. Das zen­tra­le The­ma hier, waren glo­ba­le Zie­le und nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung unter der Fra­ge­stel­lung: »Was bedeu­ten sie für Ber­lin?«.

Der Frei­tag wur­de von Herrn Frey­mark für kom­mu­nal­po­li­ti­sche Arbeit genutzt. In sei­nem Bür­ger­bü­ro nahm er zahl­rei­che Anlie­gen auf und besprach Pro­ble­me und Lösun­gen von Anwoh­ne­rin­nen und Anwoh­nern. Am Abend infor­mier­te er am Lin­den­cen­ter über die anste­hen­de Euro­pa­wahl und lud Bür­ge­rin­nen und Bür­ger zum Euro­pa­fest ein.

Am Sams­tag, den 17. Mai 2014, luden die CDU-Lich­ten­berg und der Kiez für Kids e.V. zum gro­ßen Euro­pa­fest in die War­ti­ner Stra­ße. Ver­schie­den­s­te Ver­ei­ne und Insti­tu­tio­nen aus Hohen­schön­hau­sen prä­sen­tier­ten sich und ihre Ange­bo­te vor Ort an einem Stand oder hat­ten ein span­nen­des Büh­nen­pro­gramm vor­be­rei­tet. Bei wun­der­schö­nem Wet­ter nutz­ten über 600 Hohen­schön­hau­se­ne­rin­nen und Hohen­schön­hau­se­ner die Gele­gen­heit und fei­er­ten unter dem Mot­to »Verein(t) in Hohen­schön­hau­sen«. Eben­falls anwe­send waren der Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Herr Dr. Mar­tin Pät­zold und der Spit­zen­kan­di­dat der CDU für die Euro­pa­wahl Herr Joa­chim Zel­ler. Bei­de kamen mit zahl­rei­chen Bür­ge­rin­nen und Bür­gern ins Gespräch.

Am Sonn­tag fand das Euro­pa­fest der CDU-Lich­ten­berg-Mit­te statt. Alle waren herz­lichst zum gemüt­li­chen Gril­len an der Vil­la am Fenn­pfuhl ein­ge­la­den. Das schlech­te Wet­ter hielt nie­man­den davon ab sich beim ent­spann­ten Zusam­men­sit­zen auf die bevor­ste­hen­de Euro­pa­wahl ein­zu­stim­men.

Herausgeber: Danny Freymark | 13.05.2014

Zurück zu allen Beiträgen