Meldung

Die Woche des Abgeordneten – KW 19

Des Wei­te­ren gab es wie­der diver­se Bür­ger­ge­sprä­che im Bür­ger­bü­ro. Fer­ner freu­te sich der Abge­ord­ne­te eine Dele­ga­ti­on der Vin­cent-van-Gogh-Schu­le aus Hohen­schön­hau­sen begrü­ßen zu dür­fen. Die­se steht in einem part­ner­schaft­li­chen Aus­tau­sch mit pol­ni­schen und rus­si­schen Schü­lern, wel­che alle samt zu Gast bei einer Füh­rung und einem anschlie­ßen­den Gespräch im Preu­ßi­schen Land­tag sein durf­ten.

Außer­dem gab es wie­der all­be­kannt den Peti­ti­ons­aus­schuss, die Frak­ti­ons- und Arbeits­kreis­sit­zung, den Aus­schuss für Stadt­ent­wick­lung und Umwelt sowie am Don­ners­tag selbst eine Ple­nar­sit­zung zu unter­schied­li­chen The­men. Wei­ter­hin tag­te Mit­te der Woche der Ort­ver­stand der CDU-Hohen­schön­hau­sen. Beglei­tet wur­de der Abge­ord­ne­te unter der Woche auch von diver­sen Gesprä­chen mit Insti­tu­tio­nen deren Ver­tre­tern. So hat­te Herr Frey­mark bei­spiels­wei­se die Mög­lich­keit, den stell­ver­tre­te­nen tai­wa­ne­si­schen Bot­schaf­ter Herrn Dr. Gu sowie Anor­ga Osa vom bas­ki­schen Ver­ein Ger­ni­ka zu einen span­nen­dem Gespräch im Abge­ord­ne­ten­haus begrü­ßen zu dür­fen.

Am Ran­de vie­ler Gesprä­che fand des Wei­te­ren auch die Pro­gramm­kom­mis­si­on der CDU-Ber­lin statt, bei der Dan­ny Frey­mark wesent­li­ch betei­ligt ist, das Wahl­pro­gramm zu for­mu­lie­ren.

Abge­run­det wur­de die Woche von einem arbeits­in­ten­si­ven Frei­tag, bei dem noch diver­se Gesprä­che und Tele­fo­na­te geführt wer­den konn­ten und muss­ten, um zum Bei­spiel bezüg­li­ch des Antrags »Ehren­amts­fond für Ver­ei­ne« zu bera­ten. Die­se haben hier die Mög­lich­keit maxi­mal 5.000 Euro bis zum 20. Mai in Anspruch zu neh­men.

Herausgeber: Danny Freymark | 15.05.2016

Print Friendly
Zurück zu allen Beiträgen