Meldung

Die Woche des Abgeordneten – KW 12

Im Ple­num dis­ku­tier­ten die Abge­ord­ne­ten u.a. über die Situa­ti­on der Flücht­lin­ge am Ber­li­ner Ora­ni­en­platz und die rechts­ex­tre­men Ent­wick­lung in Hel­lers­dorf. The­ma der aktu­el­len Stun­de war die Teil­ha­be Ber­li­ner Betei­li­gungs­un­ter­neh­men am Erfolg der Ber­li­ner Wirt­schaft. Die CDU-Frak­ti­on setz­te sich so mit Ihrem The­ma durch und stell­te somit ihren Dank an die zahl­rei­chen Ber­li­ner Lan­des­un­ter­neh­men dar.

Im Aus­schuss für Stadt­ent­wick­lung und Umwelt stand das von Dan­ny Frey­mark mit nach vorn getra­ge­ne The­ma der Alt­gla­sent­sor­gung auf der Tages­ord­nung. Nach­dem in den drei Ost­ber­li­ner Bezir­ken Mar­zahn-Hel­lers­dorf, Trep­tow-Köpe­nick und Lich­ten­berg die haus­halts­na­hen Alt­glas­con­tai­ner gegen Sam­me­lig­lus ersetzt wur­den, erhö­hen die Abge­ord­ne­ten nun den Druck auf die Senats­ver­wal­tung für Stadt­ent­wick­lung und Umwelt, wel­che eine ent­spre­chen­de Ver­ein­ba­rung mit der Dua­len Sys­tem GmbH im Hin­ter­zim­mer getrof­fen hat­te.

Außer­halb des Par­la­men­tes nahm Dan­ny Frey­mark an der Grund­was­ser­ma­nage­ment­kon­fe­renz der IHK Ber­lin teil. Gemein­sam mit den Umwelt­po­li­ti­kern aller im Abge­ord­ne­ten­haus ver­tre­te­nen Par­tei­en dis­ku­tier­te er die not­wen­di­ge Absen­kung des Grund­was­sers von Ber­lin zum Schutz von Ein­fa­mi­li­en­häu­sern und Fir­men.

In sei­nem Wahl­kreis konn­te der Hohen­schön­hau­se­ner Abge­ord­ne­te sein Bür­ger­bü­ro eröff­nen. Nun ist sein Büro täg­li­ch zwi­schen 10 und 17 Uhr für alle Bür­ger geöff­net. Genaue­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter: www.danny-freymark.de/buergerbuero/kontakt.html

Herausgeber: Danny Freymark | 23.03.2014

Print Friendly, PDF & Email
Zurück zu allen Beiträgen