Meldung

Die Woche des Abgeordneten – KW 12 & 13

So traf er sich bei­spiels­wei­se am Mon­tag zu einem Gespräch mit einer japa­ni­schen Jour­na­lis­tin bezüg­li­ch der Toi­let­ten­si­tua­ti­on in der Bun­des­haupt­stadt. Der Abge­ord­ne­te setzt sich seit län­ge­rer Zeit dafür ein, die Anzahl öffent­li­cher Toi­let­ten im Raum Ber­lin zu erhö­hen. Des Wei­te­ren konn­ten inter­ne Bespre­chun­gen statt­fin­den, wel­che den Vor­be­rei­tun­gen der nächs­ten Wochen dien­ten.

Span­nend war wei­ter­hin ein Gespräch mit Georg Dege, dem Chef des Aus­sied­ler­netz­werks der CDU-Ber­lin, mit dem sich der Abge­ord­ne­te in Karls­hor­st traf. Im Anschluss dar­an fand die 5. Kiez­kon­fe­renz der CDU-Lich­ten­berg statt, bei der wie­der mehr als 20 Bür­ger gemein­sam mit Ver­tre­tern der CDU über das geplan­te Wahl­pro­gramm dis­ku­tier­ten.

Zur Wochen­mit­te hin, gab es noch eini­ge Bür­ger­ter­mi­ne im Bür­ger­bü­ro, um im Anschluss den ers­ten Geburts­tag des Bür­ger­pa­vil­lons in Karls­hor­st zu fei­ern. Dan­ny Frey­mark konn­te auch hier zuge­gen sein. Abge­run­det wur­de der Tag durch einen Besu­ch, des Dong Xuan Cen­ters in Lich­ten­berg, gemein­sam mit dem Metro­po­len­netz­werk der CDU-Ber­lin. Auf ins­ge­samt 7 Mark­hal­len ver­teilt, bie­ten hier mehr als 100 Händ­ler ihre Waren an. Das »klei­ne Chi­na­town« in Lich­ten­berg mit natio­na­ler und inter­na­tio­na­ler Bedeu­tung gilt es wei­ter zu unter­stüt­zen. Dr. Mar­tin Pät­zold als Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ter tut dies seit Jah­ren. Herr Frey­mark hat zuge­sagt, sich wei­ter­hin dafür ein­zu­set­zen, dass die Tram Hal­te­stel­le der Linie M8 »Herzbergstr./Industriegebiet« unbe­nannt wird in »Dong Xuan Cen­ter«.

Fer­ner fand zum Abschluss der Woche das Oster­feu­er des War­ten­ber­ger Hofs und der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr War­ten­berg statt. Mit mehr als 1000 Besu­chern war dies wie jedes Jahr ein abso­lu­tes High­light für Groß und Klein.

Die kom­men­den Fei­er­ta­ge ver­brach­te der Abge­ord­ne­te bei einem pri­va­ten Freund in Bonn, der ehe­ma­li­gen Bun­des­haupt­stadt.

Auch in der zwei­ten Oster­wo­che gab es noch eini­ge Ter­mi­ne für den Abge­ord­ne­ten Dan­ny Frey­mark in Lich­ten­berg zu absol­vie­ren. So hat er gemein­sam mit dem Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Dr. Mar­tin Pät­zold am Block­damm­weg die Flä­chen besich­tigt, auf denen in Zukunft Woh­nungs­bau geplant ist.

Außer­dem besuch­te er mit dem Orts­ver­band Karls­hor­st und dem Direkt­kan­di­da­ten fürs Abge­ord­ne­ten­haus Fabi­an Peter das Bun­des­amt für Strah­len­schutz in der Köpe­ni­cker Allee 120–130. Beson­ders span­nend war dabei, dass hier der Strah­len­schutz für ganz Deutsch­land orga­ni­siert- und auch wis­sen­schaft­li­ch beglei­tet wird.

Herausgeber: Danny Freymark | 27.03.2016

Print Friendly
Zurück zu allen Beiträgen