Meldung

Die Woche des Abgeordneten – KW 11

Im Aus­schuss für Bau­en, Woh­nen und Ver­kehr bespra­chen die Abge­ord­ne­ten ein­mal mehr Bar­rie­re­frei­heit im ÖPNV, spe­zi­ell bei der Anschaf­fung neu­er Bus­se durch die BVG. Zudem ging es um die Pla­nung der TVO, zur Ent­las­tung der Anwoh­ner in Lich­ten­berg und Mar­zahn.

Im Aus­schuss für Bil­dung, Jugend und Fami­lie bespra­chen die Abge­ord­ne­ten Stra­te­gi­en, mit denen man dem nahen­den Fach­kräf­te­man­gel im Kita­be­reich ent­ge­gen­tre­ten will. Dan­ny Frey­mark nutz­te die Chan­ce der Aus­schuss­ver­tre­tung um an den Senat eine Nach­fra­ge im Rah­men der »aktu­el­len Vier­tel­stun­de« zu rich­ten. So woll­te er wis­sen, ob die Mög­lich­keit besteht, das »Güte­sie­gel Kima­schu­le« offe­ner zu gestal­ten. Staats­se­kre­tär Mark Rack­les sag­te dem Abge­ord­ne­ten zu, dass die Aus­wei­tung der För­de­rung 2014/2015 erfol­gen soll.

Außer­halb des Par­la­men­tes traf er sich mit Tho­mas Fischer und Julia Bart­hel von der Deut­schen Umwelt­hil­fe, um deren For­de­rung nach einer Steu­er auf Plas­tik­tü­ten zu dis­ku­tie­ren. Ziel ist die Reduk­ti­on der Plas­tik­tü­ten im Ein­zel­han­del.

Herausgeber: Danny Freymark | 16.03.2014

Print Friendly, PDF & Email
Zurück zu allen Beiträgen