Meldung

Die Woche des Abgeordneten – KW 09

Im Anschluss dar­an gab es außer­dem die regu­lä­re Kreis­vor­stands­sit­zung  bei der wie­der inter­es­san­te The­men aus der Regi­on – unter ande­rem die Unter­brin­gung von Flücht­lin­gen – kon­kre­ti­siert und dis­ku­tiert wur­den.

Wei­te­re High­lights in der Woche waren die vie­len par­la­men­ta­ri­schen Ter­mi­ne ange­fan­gen vom Peti­ti­ons­aus­schuss über den Aus­schuss für Stadt­ent­wick­lung und Umwelt sowie ver­tre­tungs­wei­se im Haupt­aus­schuss wo unter ande­rem die SIWA Mit­tel beschlos­sen wur­den. Einen klei­nen Bericht dazu fin­den Sie hier. Außer­dem fand wie­der das zwei­wö­chent­li­che Ple­num statt, wo diver­se The­men aus der Tages­ord­nung des Abge­ord­ne­ten­hau­ses von den Frak­tio­nen dis­ku­tiert wur­den.

Ein wei­te­rer Schwer­punkt der Woche war das Stadt­ge­spräch Was­ser von der »Stif­tung Zukunft Ber­lin« die im Abge­ord­ne­ten­haus ein­ge­la­den hat­te um über das Was­ser in allen Facet­ten  zu dis­ku­tie­ren. Dan­ny Frey­mark mach­te in sei­nem Rede­bei­trag deut­li­ch, dass ihm das The­ma Bade­was­ser­qua­li­tät, aber auch die all­ge­mei­ne Qua­li­tät des Was­sers in Ber­lin sehr wich­tig ist; außer­dem setzt er sich ver­mehr für Trink­brun­nen ein, damit die Lebens­qua­li­tät für die Ber­li­ner ins­ge­samt auch steigt.

Außer­dem fand der jähr­li­che Kino­talk mit den Ober­stu­fen der Fritz-Reu­ter-Ober­schu­le und des Bar­nim-Gym­na­si­ums im Cine­mo­ti­on Kino statt. Vie­le hun­dert Schü­ler schau­ten erst den Film »Erich Mie­l­ke – Meis­ter der Angst« um im Anschluss mit Exper­ten wie Dr. Huber­tus Kna­be dem Lei­ter der Gedenk­stät­te Hohen­schön­hau­sen, Mar­tin Geß­ler und Det­lef Schmidt-Ihnen und als beson­de­res High­light dem Regis­seur des Films Pro­fes­sor Jens Becker, und dem Haupt­dar­stel­ler Kas­par Eichel zu dis­ku­tie­ren.

Zum Ende der Woche gab es wie­der den Tag des Bür­ger­bü­ros mit vie­len Bür­ger­ge­sprä­chen wobei der Aus­flug zur Eröff­nung der Kunst­ki­ta ARTKI in der Dem­mi­ner Stra­ße sehr schön und inter­es­sant war. Über 70 Leu­te hat­ten sich auf­ge­macht um bei der Eröff­nung dabei zu sein.
Die Kunst­ki­ta ist die ers­te die­ser Art in Hohen­schön­hau­sen wor­über die Bür­ger sehr stolz sind.

Herausgeber: Danny Freymark | 07.03.2016

Print Friendly
Zurück zu allen Beiträgen