Meldung

Der Einfluss der katholischen Soziallehre auf die Politik

»Der Men­sch ist Trä­ger, Schöp­fer und Ziel allen gesell­schaft­li­chen Enga­ge­ments. Daher ist es mir ein beson­de­res Anlie­gen, immer zu über­den­ken und zu hin­ter­fra­gen, ob und wel­che Aus­wir­kun­gen poli­ti­sche Ent­schei­dun­gen auf das Leben eines jeden Ein­zel­nen haben.«, erklär­te Dr. Mar­tin Pät­zold als Richt­li­nie sei­nes poli­ti­schen Han­delns.

Vie­le der über 60 anwe­sen­den Senio­ren freu­ten sich über die­ses Poli­tik­ver­ständ­nis und gaben ihm in der anschlie­ßen­den Dis­kus­si­on vie­le, teils sehr aktu­el­le The­men mit auf den Weg für sei­ne Arbeit im Deut­schen Bun­des­tag.

Herausgeber: Dr. Martin Pätzold | 09.01.2014

Print Friendly, PDF & Email
Zurück zu allen Beiträgen