Meldung

Der deutsche Mindestlohn im europäischen Vergleich

Dabei ging er in sei­nem Ein­gangs­vor­trag vor allem auf dem euro­päi­schen Ver­gleich ein: In der  Euro­päi­schen Uni­on gibt es in fast jedem Mit­glieds­staat einen Min­dest­lohn. Doch es gibt hier­bei vie­le ver­schie­de­ne Model­le, wie die­ser umge­setzt wird. Eben­so muss man die­sen auch immer im Kon­text zu den sozia­len Siche­rungs­sys­te­men und vor allem zum all­ge­mei­nem Lohn­ni­veau sehen.

Nach einem guten und kon­struk­ti­ven Aus­tau­sch zu den ver­schie­de­nen Model­len, freu­te sich Dr. Mar­tin Pät­zold über die Dis­kus­si­on mit den Jun­gen Euro­päi­schen Föde­ra­lis­ten: »Es war mir ein gro­ßes Bedürf­nis an die­ser Euro­pa­werk­statt teil­zu­neh­men. Ange­sichts gro­ßer Pro­ble­me in der Jugend­ar­beits­lo­sig­keit in vie­len Mit­glieds­staa­ten der EU und die Dis­kus­sio­nen um die Zukunft der EU, ist ein gutes Signal, dass es so vie­le jun­ge und enga­gier­te Men­schen gibt, die sich in sol­chen For­ma­ten wie der Euro­pa­werk­statt ein­brin­gen.«

Herausgeber: Dr. Martin Pätzold | 23.11.2013

Print Friendly, PDF & Email
Zurück zu allen Beiträgen