Meldung

Danny Freymark zum Sprecher für Umweltpolitik gewählt

Im Auss­schuss für Bau­en, Woh­nen und Ver­kehr wer­den unter ande­rem die The­men Stra­ßen­aus­bau­bei­trags­ge­setz, für des­sen Abschaf­fung sich Dan­ny Frey­mark im Wahl­kampf ein­ge­setzt hat, und Miet­ent­wick­lung, aber auch zum Bei­spiel der Regio­nal­bahn­hof Karls­hor­st behan­delt. Im Peti­ti­ons­aus­schuss wer­den wie­der­um ganz kon­kre­te Bür­ger­an­lie­gen behan­delt.

Doch auch die Umwelt­po­li­tik ist für ihn ein wich­ti­ges The­ma, so spe­zia­li­siert er sich auch in sei­nem Stu­di­um der Betriebs­wirt­schafts­leh­re auf Nach­hal­tig­keit und Umwelt­ma­nage­ment. Umso mehr freut es ihn, dass er ein­stim­mig zum umwelt­po­li­ti­schen Spre­cher gewählt wur­de: »Ich bedan­ke mich für das Ver­trau­en, dass mir die Frak­ti­on aus­ge­spro­chen hat. Nun gilt es in die­ser Stadt Öko­no­mie und Öko­lo­gie sinn­voll und nach­hal­tig in Ein­klang zu brin­gen und Ber­lin zu einer Vor­rei­ter der Green-Eco­no­my zu machen.«

Herausgeber: Danny Freymark | 30.11.2011

Print Friendly, PDF & Email
Zurück zu allen Beiträgen