Meldung

Danny Freymark setzt sich für Azubis ein

Vor­aus­set­zung für den Aus­bil­dungs­platz ist ein Real­schul­ab­schluss oder eine Aus­bil­dung zum Büro­kauf­mann. Dies ist aber eine unfai­re Situa­ti­on gegen­über dem Bewer­ber, da auch eine Aus­bil­dung zum Kauf­mann im Ein­zel­han­del essen­ti­el­le Bestand­tei­le bereits inne­hat, die einem Real­schul­ab­schluss eben­bür­tig sind. Des­we­gen hat der Lich­ten­ber­ger Abge­ord­ne­te erfolg­reich in der Finanz­ver­wal­tung nach­ge­hakt.

Die freund­li­che Mit­ar­bei­te­rin prüf­te den Sach­ver­halt und gab bekannt, dass ab dem nächs­ten Bewer­bungs­gang im Sep­tem­ber 2013 auch Kauf­män­ner und Kauf­frau­en im Ein­zel­han­del zum Bewer­bungs­ver­fah­ren zuge­las­sen wer­den.

»Ich freue mich sehr, dass der Bewer­ber nun doch am nächs­ten Bewer­bungs­ver­fah­ren teil­neh­men kann. Es zeigt sich, dass wir ein sehr gutes und durch­läs­si­ges Bil­dungs­sys­tem haben, durch das man sich immer den Weg offen­hal­ten kann, sich wei­ter zu bil­den«, so Dan­ny Frey­mark.

Herausgeber: Danny Freymark | 10.05.2013

Print Friendly, PDF & Email
Zurück zu allen Beiträgen